Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

Weltkulturen Museum bietet Blick hinter die Kulissen

Führung durch die Ozeanien-Sammlung mit Kustos Matthias Claudius Hofmann

von Ilse Romahn

(09.09.2022) Am Mittwoch, 14. September, gewährt das Weltkulturen Museum von 18 bis 19 Uhr mit einer Führung durch die Ozeanien-Sammlung Interessierten einen Blick hinter die Kulissen. Der Sammlungskustos Matthias Claudius Hofmann gibt einen Überblick über die Sammlungsarbeit und -geschichte. Er berichtet über konservatorische und wissenschaftliche Herausforderungen, die mit dem Sammeln, Bewahren und Erforschen einer ethnologischen Sammlung einhergehen.

Ahnenfiguren der Sawos; Yamök, Mittlerer Sepik, Neuguinea, 1961; Holz, Bemalung. Gesammelt von Meinhard Schuster, Sepik Expedition 1963; Sammlung Weltkulturen Museum.
Foto: Wolfgang Günzel, 2018
***

Außerdem ermöglicht die Führung auf den Magazinflächen der Ozeanien-Abteilung die Begegnung mit Objekten, die seit Jahren nicht mehr zu sehen waren oder noch nie in Ausstellungen präsentiert wurden.

Spannend dürfte auch für viele die Tatsache sein, dass die gesammelten Exponate aus ganz unterschiedlichen Zeiten stammen können – bis hin zu zeitgenössischer Kunst Ozeaniens aus den 1990er Jahren. Das Ausstellungshaus des Weltkulturen Museums ist noch bis Anfang November wegen Aufbau der neuen Ausstellung „healing. Leben im Gleichgewicht“ geschlossen. Der Treffpunkt für die Magazinführung wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Die Magazinführung kostet 7 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Die erforderliche Anmeldung ist über das Onlinebuchungssystem unter weltkulturenmuseum.de möglich. (ffm)