Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2021

Werbung
Werbung

Weiterhin Jungtierreigen im Opel-Zoo

Nachwuchs bei Erdmännchen und Bucharahirschen

von Ilse Romahn

(20.09.2021) Der Jungtierreigen mit den Zwergmangusten (Juli), dem Mufflon (Juli), den Impalas (August), dem Hengstfohlen Tayo bei den Eseln (August) und dem Stutfohlen Bakari bei den Böhmzebras (August) geht auch im Frühherbst weiter: Seit einigen Tagen ist das im August geborene Erdmännchen in der Anlage in seiner Gruppe zu sehen und quasi als Nachzügler kam nun noch am 6. September ein weiterer Bucharahirsch zur Welt.

Kuscheln in der Gruppe: Jungtier bei den Erdmännchen
Foto: Archiv Opel-Zoo
***

Nicht nur die Jungtiere locken zu einem Ausflug in das langsam herbstlich werdende Kronberger Freigehege mit seinem alten Baumbestand, darunter zahlreichen Kastanien, die nun ihre Früchte abwerfen.

Weiterhin werden täglich um 12, um 14 und um 16 Uhr Führungen in die neue Madagaskar-Voliere zu den Kattas und Roten Varis angeboten und darüber hinaus Öffentliche Führungen zu verschiedenen Themen.

Alle Führungen sind kostenfrei, müssen aber vorab im Online-Ticketshop auf der Startseite der Homepage www.opel-zoo.de gebucht werden.

Die Kassen im Opel-Zoo haben täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die Besucher können bis Einbruch der Dunkelheit auf dem Zoogelände bleiben. Informationen zu den geltenden Auflagen unter www.opel-zoo.de. Der Opel-Zoo verfügt über mehr als 1.200 kostenfreie Parkplätze und ist gut mit dem ÖPNV erreichbar: Buslinien 261, X26 und X27.