Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 27.11.2020

Werbung
Werbung

Video zum „Rahmenplan Römerwiesen“ bleibt länger online

Positive Resonanz: Mehr als 1.400 Aufrufe

von Adolf Albus

(19.11.2020) Die erste Bürgerversammlung via Live-Stream hat eine positive Resonanz erfahren: 766 Zuschauerinnen und Zuschauer haben die Präsentation des Rahmenplans marxheimzwei / Römerwiesen am 6. November 2020 verfolgt, und viele von ihnen haben Fragen und Anregungen übermittelt.

Auch nach der Veranstaltung interessieren sich zahlreiche Personen für das Video: Mehr als 1.130 Aufrufe waren bereits zwei Tage später auf YouTube zu verzeichnen, mit Stand 17. November waren es mehr als 1.400. Wegen der großen Resonanz bleibt das Video daher nicht nur eine, sondern bis drei Wochen nach der Veranstaltung online, bis zum 4. Dezember.

Von der Möglichkeit, während des Live-Streams und danach, auf digitalem Weg Fragen zu stellen und Anregungen zu geben, haben die Zuschauerinnen und Zuschauer regen Gebrauch gemacht. Insgesamt sind es 157 Fragen, die ganz überwiegend während der Bürgerversammlung und einige im Nachgang per Email über die Webseite www.hofheim-roemerwiesen.de eingingen.

Fast ein Drittel der Fragen bezieht sich auf die Themen Mobilität und Verkehr. Es folgen die Bereiche Schule und Soziales (13 Prozent der Fragen) sowie Bebauung und die geplanten Wohnformen (11 Prozent). Jede zehnte Frage beschäftigt sich mit dem Aspekt Eigentum/Flächenerwerb, Grünflächen und Ackerböden. Weniger, aber auch vertreten sind die Themen Freizeit/Freiräume, Wasser und Nahversorgung.

Soweit es die Zeit erlaubte, haben die Akteure auf dem virtuellen Podium – Stadtverordnetenvorsteher Andreas Hegeler, Erster Stadtrat Wolfgang Exner, Kristina Oldenburg von Kokonsult, Offenbach, und Torsten Becker von tobeSTADT, Frankfurt – einige Fragen bereits während des zweistündigen Live-Streams beantwortet. Aktuell ist die Beantwortung aller Fragen in Arbeit. Beides – alle Fragen mit allen Antworten - werden so bald wie möglich auf der Webseite www.hofheim-roemerwiesen.de nachzulesen sein.