Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.11.2019

Werbung
Werbung

SV schließt zur Tabellenspitze auf

SV 1919 Zeilsheim – VfB Marburg 3:2 (0:1)

von SV Zeilsheim

(05.11.2019) SV Zeilsheim jubelt. Die „Grüne“ sprangen mit dem 3:2-Erfolg über den VfB Marburg auf Rang zwei.

SV Verteidiger Dillon Fosuhene trieb das Spiel über die rechte Seite an!
Foto: Peter Strauch
***

Dabei lag der SV zur Pause mit 0:1 zurück. "Marburg lag verdient in Führung. Über ein hohes Pressing haben sie uns gehörig unter Druck gesetzt. So sind wir nicht zu unserem Spiel gekommen", fasste Zeilsheims Vorsitzender Peter Strauch das Geschehen der 1. Halbzeit zusammen. Ted Eric Mbenoun vertändelte in der 38. Minute gegen Fabian Schmidt den Ball, der das Angebot annahm und die verdiente Führung für die Gäste erzielte. In der Pause wechselte Trainer Sascha Amstätter, den lange verletzten Raffael Grigoryan ein, der nur drei Minuten nach Wiederanpfiff den Ausgleich markierte. Aus 16 m schoß er nach Vorarbeit von Carlos McCrary den Ball unhaltbar ins Tor (48.). 20 Minuten vor dem Ende drehte McCrary die Partie. "Er kam an der Torauslinie an den Ball, stand mit dem Rücken zum Tor, und bezwang den Marburger Schlussmann Lorenz Purbs. Ich weiß nicht, wie er das geschafft hat", beschrieb Strauch den Treffer. Im Gegenzug (72.) glich jedoch Ngolo Ouattara per Kopf für die Gäste aus. Die Hausherren hatten aber das letzte Wort. Einen Freistoß von Josef Sultani konnte Marburgs Torhüter nicht festhalten und Aleksandar Mastilovic staubte ab und köpfte zum 3:2 (76.) ein." Aufgrund der Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt war der Sieg verdient. Unser Trainer hat in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden. Wir hatten im 2. Spielabschnitt dann auch deutlich mehr Spielanteile und somit geht der Sieg in Ordnung", so Strauch. So spielte der SV: Dominik Reining, Dillon Fosuhene , Ted Mbenoun, Nuh Uslu, Steffen Janke, Nils Pitas (68. Josef Sultani), Ephraim Uworuya, Florian Decise (46. Raffael Grigoryan), Yassine Maingad (74. Alex Scholz), Aleksandar Mastilovic, Carlos McCrary Tore: 0:1 Fabian Schmidt (38.), 1:1 Raffael Grigoryan (48.), 2:1 Carlos McCrary (70.), 2:2 N`golo Ouattara (71.), 3:2 Aleksandar Mastilovic (76.). Schiedsrichter: Alessandro Scotecce (Mörfelden-Walldorf).