Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.07.2024

Werbung
Werbung

Sprechstunde rund um Miet-Fragen in Ginnheim

von Ilse Romahn

(30.01.2023) Bei Fragen zu mietrechtlichen Themen gibt es für Mieterinnen und Mieter in Ginnheim eine neue, zentral gelegene Anlaufstelle. Im Nachbarschaftszentrum Ginnheim im Ginnheimer Hohl 14 bietet die Stabsstelle Mieterschutz der Stadt Frankfurt eine neue Sprechstunde für Mieterinnen und Mieter an. Die Sprechstunde soll regelmäßig einmal im Monat stattfinden, zum ersten Mal am Montag, 30. Januar, von 15 bis 17 Uhr.

Für die Geschäftsführerin des Nachbarschaftszentrums, Eva-Maria de Melo, stellt die Mieterschutz-Sprechstunde eine wichtige Ergänzung ihres Programms dar: „Die kostenlose Beratung der Stabsstelle Mieterschutz ist eine konkrete Unterstützung für die Ginnheimer. Wir sind sicher, dass das Angebot gut angenommen wird.“
 
Kai Schönbach und seine Kollegin Janina Lisch helfen während der Vor-Ort Beratung bei Fragen zu Kündigung, Mieterhöhung, Betriebskostenabrechnung, Schäden in der Wohnung und Problemen mit der Vermieterin oder dem Vermieter. Auch kümmern sie sich um die Weitervermittlung zu Hilfsangeboten, Mieterinitiativen oder an zuständige Stellen der Stadtverwaltung.
 
Der nächste Termin im Nachbarschaftszentrum Ginnheim im Ginnheimer Hohl 14 wird am Montag, 30. Januar von 15 bis 17 Uhr stattfinden. Weitere Termine findet man auf der Internetseite des Nachbarschaftszentrums unter nbz-ginnheim.de unter dem Menüpunkt „Rat und Hilfe“. Das Angebot ist kostenlos und vertraulich.
 
Zur Vermeidung von Wartezeiten wird um vorherige Anmeldung beim Quartiersmanagement Ginnheim unter Telefon (0160)2259112 gebeten
 
Zusätzlich zur Sprechstunde in Ginnheim können Mieterinnen und Mieter die Mietrechtliche Beratung im Amt für Wohnungswesen unter Telefon (069)21240406 oder per E-Mail an mietrechtliche-Beratung@stadt-frankfurt.de erreichen. (ffm)