Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 27.02.2021

Werbung
Werbung

Schnelltests - Mit uns hat bislang niemand gesprochen

von Helmut Poppe

(18.02.2021) Führender Schnelltest-Anbieter: Mit uns hat bislang niemand zur neuen Teststrategie des Gesundheitsministers gesprochen. Eine Reaktion auf Spahns Vorstoß zur nationalen Teststrategie.

Foto: Medicare Testzentrum
***

Gesundheitsminister Jens Spahn kündigte an, ab März allen Bürgern und Bürgerinnen kostenlose Schnelltests anbieten zu wollen, um die weitere Corona-Ausbreitung zu begrenzen. Als einer der führenden Schnelltest-Anbieter in Deutschland begrüßt Medicare das Vorhaben, stellt aber gleichzeitig klar, dass bisher niemand auf sie zugekommen ist, um die vorhandene Infrastruktur zu nutzen.

Mit aktuell 35 Standorten (u.a. Berlin, Frankfurt, München, Köln und Düsseldorf) zählt Medicare zu den führenden Anbietern im Bereich der Corona-Schnelltests. Im Jahresverlauf ist der Betrieb von über 300 Testzentren in Deutschland anvisiert. Medicare bietet neben den Antigen-Schnelltests auch PCR-Tests mit Laborauswertung, PCR-Schnelltests sowie einen mobilen Testservice an.

Mit den hohen medizinischen Standards in den Testzentren sowie dem digitalen Kundenmanagement des Technologieanbieters "ticket.io" hat Medicare die notwendige Infrastruktur für eine nationale Testoffensive bereits aufgestellt und begrüßt es daher, dass sich die Pläne im Gesundheitsministerium nun konkretisieren.

Dazu Thomas Fasshauer von Medicare: "Schnelltests zählen zu den wichtigsten Werkzeugen in der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Mit den vorhandenen Testzentren haben wir eine belastbare Infrastruktur, um sofort eine hohe Anzahl von Bürgern und Bürgerinnen zu testen. Diese steht im Übrigen bereits seit Ende des letzten Jahres bereit. Wir freuen uns, dass die Teststrategie ab März ausgedehnt werden soll. Gleichzeitig sind wir natürlich etwas verwundert darüber, dass dies erst jetzt passiert. Mit uns hat bislang niemand zur neuen Teststrategie des Gesundheitsministers gesprochen."

"Mit den Testzentren möchten wir unseren Teil dazu beitragen, die Pandemie zu überwinden und möglichst zügig wieder in ein 'normales Leben' mit lebendigen Innenstädten, Gastronomie sowie Kultur und Veranstaltungen zurückzukehren." ergänzt Fasshauer zur besonderen Motivation der Beteiligten. (ots)