Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.09.2021

Werbung

Programm zur Hofheimer Aktion „Ab in die Mitte“.

Platzwechsel erleben, lesen, lauschen

von Adolf Albus

(28.07.2021) Die Stadtbücherei Hofheim hält viele spannende Abenteuer in ihren „vier Wänden“ bereit. Jetzt geht es mit der Aktion „Ab in die Mitte“ aber auch vor die Tür. Während des Sommers lädt die Stadtbücherei gemeinsam mit der Stadtkultur an neuen Plätzen zum Erleben, Lesen und Lauschen ein.

Mit der Actionbound-App könnten Interessierte „Jagd auf das Buchstabenmonster“ machen oder die „Hofheimer Stühle“ an besonderen Orten entdecken. Zwei Autoren-Lesungen wird es im Wasserschloss geben und im September wartet das große Finale mit Umbrella-Road und der Veranstaltung „Kultur ist stark“ auf dem Kellereiplatz. Möglich wird dies durch den Landeswettbewerb „Ab in die Mitte“, bei dem die Stadt Hofheim im April für ihr Konzept 10.000 Euro Fördergeld gewonnen hat. Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs lautete „Für Momente, die zählen!“.

„Wir sind sehr froh, dass wir zu den glücklichen Gewinnern des Wettbewerbs gehören und wollen mit den tollen Angeboten die Chance nutzen, die Menschen wieder in unsere schöne Altstadt zu locken“, sagt Bürgermeister Christian Vogt. „Zusammen mit den Veranstaltungen des Kreisstadtsommers zeigt sich unsere lebendige Innenstadt in diesem Sommer wieder von ihrer besten Seite und das Programm der Stadtbücherei soll natürlich auch Lust auf die vielen neuen Angebote machen, die nach dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten möglich sein werden.“

Als Highlight zum Ende der Aktion „Ab in die Mitte“ und des KreisStadtSommers ist am Sonntag, 26. September, unter dem Motto „Kultur ist stark“ ein Tag der Vereine auf dem Kellereiplatz und der nahen Umgebung geplant. Um sich dort zu präsentieren, können sich die Hofheimer Vereine ab sofort bei der Stadtkultur anmelden. Für jeden Verein stellt die Stadt ein Pavillon und zwei Biertischgarnituren für diesen Tag zur Verfügung. Die Anmeldung ist möglich auf www.hofheim.de, unter Telefon (06192) 202-391 / -394 oder per Email an stadtkultur@hofheim.de.