Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.12.2021

Werbung
Werbung

Peerwas Co-Trainer der Nationalmannschaft

Fraport Skyliners: Len Schoormann wurde nachnominiert

von Norbert Dörholt

(24.11.2021) Der langjährige Frankfurter Co-Trainer Klaus Perwas ist beim Deutschen Basketballbund temporär als Assistant Coach aktiv. Im aktuellen wie im noch kommenden Nationalmannschaftsfenster im Februar wird er neben dem ehemaligen Frankfurter Trainer Gordon Herbert und dem in Frankfurt ebenfalls bekannten Daniel Herbert an der Seitenlinie stehen. Zudem wurde Youngster Len Schoormann von Herbert für den aktuellen Lehrgang in Nürnberg nachnominiert.

Foto: Fraport Skyliners
***

Klaus Perwas sagte dazu: „Ich freue mich auf eine spannende und interessante Aufgabe als Co-Trainer der A-Nationalmannschaft. Gordie hat mich kontaktiert und war in dieser Saison auch bei einigen unserer Spiele vor Ort. Wir haben schon in der Vergangenheit einige Erfolge erzielen können – hoffentlich kommen jetzt noch weitere dazu!“

Perwas selbst durfte als Aufbauspieler das Trikot der deutschen Nationalmannschaft zwölf Mal tragen. Seit 2008 steht er im Trainerteam der Frankfurter Bundesliga-Basketballer Fraport Skyliners, wo er unter anderem mit dem aktuellen Headcoach der A-Nationalmannschaft Gordon Herbert insgesamt sieben Jahre zusammenarbeitete. Der Kanadier Herbert übernahm im September das Amt des Bundestrainers.

Als Trainergespann hatten Perwas und Herbert eine erfolgreiche Zeit in Frankfurt und konnten gemeinsam 2016 den ersten internationalen Titel der Vereinsgeschichte einfahren, als die Mannschaft rund um Tez Robertson den italienischen Traditionsclub Varese im Finale des FIBA Europe Cup schlagen konnte.

Eine Chance bei diesen Spielen dabei zu sein, hat nun auch Len Schoormann, der von Bundestrainer Herbert aufgrund einiger Ausfälle und Absagen anderer Spieler nachnominiert wurde. Zuletzt spielte Schoormann in bestechender Form und konnte so gute Argumente für seine Wahl bringen. In den letzten drei Ligaspielen kam er im Schnitt auf 11.0 Punkte. Seine Qualitäten in wichtigen Spielen zeigte er zudem im MagentaSport BBL Pokal, in dem er einmal 20 und einmal 17 Punkte erzielte.

Am 25. November geht es für das DBB-Team in der WM-Qualifikation, im ersten Spiel unter der Leitung des neuen Trainer-Trios, in Nürnberg gegen Estland und am 28. November, zum zweiten Spiel der Qualifikations-Gruppe D, steht das Auswärtsspiel in Polen an.

Die Spieltermine im World Cup European Qualifier in der Übersicht

·  Donnerstag, 25. November 2021, 19.00 Uhr: Deutschland – Estland

·  Sonntag, 28. November 2021, 20.00 Uhr: Polen - Deutschland

Alle Spiele gibt es live und kostenfrei auf MagentaSport zu sehen.