Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.02.2020

Werbung
Werbung

Parksituation in Hofheim

Ordnungspolizei kontrolliert gemeinsam mit der Feuerwehr

von Adolf Albus

(12.02.2020) Die Drehleiter der Feuerwehr Hofheim rückt zur Menschenrettung aus, es zählt dabei jede Minute. Kurz vor der Einsatzstelle müssen die Rettungskräfte dann einen Zwangsstopp einlegen. In einer engen Straße blockiert ein geparktes Auto die Durchfahrt.

Für Feuerwehr und Rettungsdienst bedeutet dies eine Verzögerung von über zehn Minuten, die über Leben und Tod entscheiden kann. „Ein solcher Fall liegt nur wenige Wochen zurück. Wir erleben Situationen dieser Art immer wieder, und es wird schlimmer“, sagt Stadtbrandinspektor Dr. Andreas Schrell. Gründe seien unter anderem die zunehmende Zahl von Autos pro Haushalt, die zunehmende Größe der Fahrzeuge und das häufiger werdende Fehlverhalten der Autofahrer.

„Wir wollen das nicht akzeptieren und werden deshalb ab sofort im gesamten Stadtgebiet kontrollieren, ob die drei Meter Mindestdurchfahrtsbreite überall gewährleistet sind“, sagt Erster Stadtrat Wolfgang Exner als zuständiger Dezernent. Dafür werde es mehrmals im Jahr in unregelmäßigen Abständen Kontrollfahrten der Ordnungspolizei gemeinsam mit der Feuerwehr geben. „So haben wir die Möglichkeit, Verstöße sofort zu ahnden und falsch geparkte Fahrzeuge gegebenenfalls direkt abzuschleppen.“

Ein Fokus wird auf den engen historischen Ortskernen liegen. Aber auch an anderen Orten im Stadtgebiet, die nun gezielt kontrolliert werden, kommt es immer wieder zu Problemen. „Auch die Busse kommen mancherorts nicht mehr durch. Unsere Kontrollen sollen auch die Situation für den ÖPNV verbessern“, sagt Exner.