Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 05.08.2020

Werbung
Werbung

Neujahrskonzert der Roma und Sinti Philharmoniker

von Ilse Romahn

(07.01.2020) Die Roma und Sinti Philharmoniker veranstalten ihr Neujahrs-Konzert unter dem Motto „Roma-Romantik“ mit einem Programm aus Oper, Operette und sinfonischer Literatur am Mittwoch, 8. Januar, um 19.30 Uhr im Bockenheimer Depot.

Kulturdezernentin Ina Hartwig wird das Konzert eröffnen.

Vor rund zwanzig Jahren brachte der musikalische Leiter Riccardo Sahiti die ersten Roma- und Sinti-Musiker mit dem Ziel zusammen, ihr musikalisches Erbe und ihre jahrhundertealte Musiktradition deutlicher in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Seitdem arbeitet Sahiti am Aufbau der Roma und Sinti Philharmoniker und ist dabei maßgeblich für die erfolgreiche künstlerische und konzeptionelle Entwicklung des Orchesters unter dem Dach des Philharmonischen Vereins der Sinti und Roma Frankfurt am Main verantwortlich.

„Das Orchester hat mit seiner besonderen Programmatik Maßstäbe gesetzt und ist weit über Frankfurt hinaus bekannt. Das beispielhafte Engagement des Ensembles ermöglicht dem Publikum in den Konzerten immer wieder einzigartige Hörerlebnisse und bereichert unsere Musikkultur“, sagt die Kulturdezernentin. Die Roma und Sinti Philharmoniker werden über den Philharmonischen Verein der Sinti und Roma Frankfurt als Dachverein vom Kulturdezernat mit 30.000 Euro institutionell gefördert. Karten für das Neujahrskonzert sind im Vorverkauf der Oper Frankfurt verfügbar. (ffm)