Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 02.04.2020

Werbung
Werbung

Nachrichten aus Kriftel

von Adolf Albus

(20.02.2020) Vollsperrung in der Höchster Straße *** Infomobil für Energie in Kriftel – neuer Standort! *** Teil der Straße „Am Holzweg“ gesperrt *** Gemeindebücherei geschlossen ***

Vollsperrung in der Höchster Straße

In der Höchster Straße Nummer 12 wird ein neues Haus gebaut. Aus diesem Grund muss die Straße vor dem Grundstück ab Mittwoch, den 26. Februar, für etwa drei Monate voll gesperrt werden. Unter anderem wird dort ein Kran aufgestellt. Die Einbahnstraßen-Regelung wird aufgehoben, so dass die Anwohner zu ihren Grundstücken kommen, teilt das Ordnungsamt mit. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle passieren.

 

Infomobil für Energie in Kriftel – neuer Standort!

Am Donnerstag, den 27. Februar, macht das „Infomobil für Energie“ der Mainova wieder Halt in Kriftel, diesmal aber nicht wie gewohnt auf dem Parkplatz „Einkaufszentrum/Frankfurter Straße“, sondern auf dem Rathausvorplatz! Neue Standorte in der Obstbaugemeinde, die viel frequentiert sind, sollen in Zukunft getestet werden, so das Ordnungsamt.

An der Zeit ändert sich nichts: Von 9.15 Uhr bis 12.15 Uhr können sich hier interessierte Bürger rund um das Thema Energie, über die Umsetzung der Energiewende sowie Produkte und Dienstleistungen des Strom- und Gasanbieters informieren.

 

Teil der Straße „Am Holzweg“ gesperrt

Am Freitag, den 28. Februar, muss die Straße „Am Holzweg“ - zwischen der Ispostraße und der Zufahrt zum Gebäude mit der Hausnummer 28 - in der Zeit von 7 bis circa 11 Uhr voll gesperrt werden. Auf der Parkbucht vor dem Firmengelände des Unternehmens Four Parx wird ein großer Kran aufgestellt und eine Trafostation angeliefert. Die Umleitung ist beschildert und führt über die L3011 und die Gutenbergstraße. Das Gebäude mit der Hausnummer 28 sowie die Ispostraße sind anfahrbar.

 

Gemeindebücherei geschlossen

Am Faschingsdienstag, den 25. Februar, bleibt die Gemeindebücherei am Platz von Airaines geschlossen, das teilt das Büchereiteam mit.

Es weist darauf hin, das ab sofort viele spannende, heitere und interessante Hörbücher sowie Romane, Sach- und Reisebücher kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr zu erwerben sind. „Wir brauchen Platz für neue Hörbücher und sortieren aus für den Flohmarkt“, so Christine van Wickeren vom Kulturforum.