Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

Letzte Sommergrüße in der Spätsommer-Blumenschau im Palmengarten

Halt den Sommer fest – aber nachhaltig!

von Ilse Romahn

(23.09.2022) Bevor der Herbst kommt, eröffnet der Palmengarten in der Galerie am Palmenhaus seine Spätsommer-Blumenschau. Ab Freitag, 22. September, bis Sonntag, 9. Oktober, warten in der Ausstellung unter anderem wunderschöne Chrysanthemen, prächtige Dahlien, farbenfrohe Sonnenhüte und viele weitere Sommergrüße.

Vom 22. September bis zum 9. Oktober zeigt der Palmengarten die Spätsommer-Blumenschau und lädt ein zum Familienwochenende vom 1. bis zum 3. Oktober
Foto: Palmengarten Frankfurt
***

Unter dem Motto „Halt den Sommer fest – aber nachhaltig!“ haben die Gärtnerinnen und Gärtner sowie die Galeristinnen und Galeristen die einstige Erntedank- mit der Chrysanthemen-Schau vereint und unter Aspekten der Nachhaltigkeit frisch aufbereitet. Die neue Ausstellung gibt auch Einblicke hinter die Kulissen der Gärtnerei des Palmengartens und in die Arbeit der Auszubildenden. Dort spielen die Themen Nachhaltigkeit und schonender Umgang mit Ressourcen eine wichtige Rolle. Denn auch der Palmengarten möchte einen Beitrag gegen die Klimakrise und das Artensterben leisten: Ob durch den Einsatz torffreier Substrate, biologische Schädlingsbekämpfung, die Verwendung organischer Dünger oder die Reduktion von Plastik.

Im Rahmenprogramm der Spätsommerschau warten viele weitere Angebote, vom Schreib-Workshop über die Fotoausstellung zu den Insektenwelten des Palmengartens bis zum großen Spätsommer-Familienwochenende.

Spätsommer-Veranstaltung mit vielfältigem Angebot für die ganze Familie, Podiumsdiskussion und Science Slam
Anfang Oktober begrüßt der Palmengarten seine Besucherinnen und Besucher im Rahmen der Spätsommer-Blumenschau zum Familienwochenende: Von Samstag, 1., bis Montag, 3. Oktober, gibt es Musik, Führungen, Vorträge, Pflanzenverkauf, gastronomische Angebote und einen Laternenumzug.

Am Samstagabend, 1. Oktober, findet eine Podiumsdiskussion zum Thema Biodiversität statt. Zu Gast sind Marion Mehring vom Institut für sozialökologische Forschung, Frauke Fischer, Biologin und Autorin von „Was hat die Mücke je für uns getan“, sowie Palmengarten-Direktorin Katja Heubach. Neben der aktuellen Forschung diskutieren die Teilnehmerinnen unter anderem über die Insektenvielfalt in der Stadt und den Beitrag, den auch die Menschheit leisten muss. Die Moderation übernimmt Stephan Hübner vom Hessischen Rundfunk.

Im Anschluss an die Talkrunde bereiten beim Science Slam zum Thema „No bees no Bembel“ die Science Slamerinnen und Slammer Susanne Grube, Sophia Müllner und Christian Benninghaus biologische Themen mit kuriosen Vorträgen wissenschaftlich und unterhaltsam auf. Unter anderem geht es um bizarres Balzverhalten, invasive Pilze und darum, wie man die Welt rettet. Die Veranstaltung wird ab 18 Uhr im Musikpavillon stattfinden, der Eintritt ist im Palmengarten-Eintritt inbegriffen.

Die Spätsommer-Blumenschau sowie das Familienwochenende sind im Eintrittspreis des Palmengartens inbegriffen, vereinzelte Veranstaltungen ausgenommen. Für wenige Führungen und Workshops ist eine Voranmeldung notwendig. Das vollständige Programm sowie die Anmeldemöglichkeiten gibt es im separaten Programmflyer und online unter palmengarten.de. (ffm)