Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.05.2024

Werbung
Werbung

Landratswahl in Kriftel: Noch bis 2. Juni ist die Briefwahl möglich

von Adolf Albus

(25.05.2023) Am Sonntag, den 4. Juni 2023, findet die Wahl des Landrats/der Landrätin statt. Von 8.517 Wahlberechtigten in Kriftel haben bisher 1.270 Wählerinnen und Wähler Briefwahlunterlagen beantragt.

„Noch bis Freitag, den 2. Juni, können die Bürgerinnen und Bürger per Briefwahl ihre Stimme abgeben“, darauf weist Wahlleiter und Erster Beigeordneter Franz Jirasek hin, der dazu aufruft, von dieser Möglichkeit möglichst zahlreich Gebrauch zu machen.

Briefwahlunterlagen abholen und/oder wählen kann man im Bürgerservice der Gemeinde - ohne Anmeldung montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr und donnerstags zusätzlich in der Zeit von 16 bis 18 Uhr.

Wer den Stimmzettel mit nach Hause nehmen möchte, kann ihn dort in Ruhe ausfüllen und anschließend über die Post portofrei ans Wahlamt der Gemeinde schicken oder in den Briefkasten am Rathaus werfen. Möglich ist es auch, die Briefwahlunterlagen und ihre Zusendung online zu beantragen. Der Antrag ist auf der Webseite der Gemeinde Kriftel zu finden. Briefwähler können aber auch eine formlose E-Mail an das Wahlbüro unter wahlen@kriftel.de oder ein Fax an das Wahlamt senden (06192/45514) unter Angabe von Name, Adresse und Geburtsdatum.

Ist die Wahlbenachrichtigung da, besteht die Möglichkeit, die Rückseite auszufüllen und per Post zur Gemeinde zu schicken oder in den Briefkasten am Rathaus einzuwerfen – auch so können die Briefwahlunterlagen beantragt werden.

Die Wahllokale der vier Wahlbezirke sind in der Kleinen Schwarzbachhalle untergebracht und am Sonntag, 4. Juni, von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Wer in dieser Zeit nicht dorthin kommen kann, zum Beispiel infolge einer plötzlichen Erkrankung, kann trotzdem von seinem Stimmrecht Gebrauch machen. „Sie können am Wahltag noch bis 15 Uhr eine Person ihres Vertrauens per Vollmacht damit beauftragen, die Briefwahlunterlagen im Wahlbüro im Rathaus für Sie abzuholen“, erläutert Wahlleiter Jirasek.

Weitere Infos gibt Sven Sander, Wahlamt, unter Telefon (06192)4004-54.