Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2020

Werbung
Werbung

Kulinarische Entdeckungsreise durch den slowenischen Karst mit täglichen Veranstaltungen

KrasPass Gourmet-Verkostungen und Erlebnisse

von Ilse Romahn

(28.07.2020) Den ganzen Sommer über laden im Karst im Südwesten Sloweniens mehr als 40 verschiedene Winzer, Gastwirte, Spitzenköche, Steinmetze, Käsehersteller und (Bio-)Bauernhöfe zu den sogenannten KrasPass-Verkostungen und Erlebnissen ein, bei denen Gourmets noch bis 31. August täglich um 11, 16 und 18 Uhr zahlreiche lokale Spezialitäten wie Karstweine, luftgetrocknetes Fleisch oder andere typische Karstprodukte an den Tischen und in den Weinkellern der Region verkosten können.

Sonnenverwöhnte Weinberge und alte Dörfer prägen die malerische Karst-Landschaft
Foto: Marijan Močivnik
***

Dabei wählen Besucher aus einer halbstündigen Verkostung, einer 45-minütigen Verkostung mit Führung, einem Steinmetz-Besuch oder einer einstündigen Gourmet-Verkostung.

Eintauchen in die Welt der Karstweine
Die 18 Karstwinzer der KrasPass-Familie kennen die Geheimnisse des für die Region typischen Terroirs und der roten Erde. In Ihren Eichenfässern reifen hochwertige Weine und Schaumweine, darunter fast überall Terrano-Weine oder die autochthone alte Weißweinsorte Vitovska Grganja. Experimentierfreudige Winzer testen neue Verfahren oder pflanzen neue Sorten und passen die Mazeration entsprechend an. Einige schaffen immer noch das typische Bild von Weinbergen mit Karst-Pergolen. Andere KrasPass-Winzer befinden sich auf Hügeln mit malerischer Aussicht von den Alpen bis zur Adria. Manche sind erfahrene Gastgeber und andere sind außergewöhnliche Geschichtenerzähler. Bei der Verkostung von drei oder vier Weinen servieren die Winzer lokale Käsesorten oder getrocknete Fleischspezialitäten, die 45-minütige Verkostung umfasst zusätzlich eine Führung durch den Weinkeller und bei dem einstündigen Gourmet-Erlebnis lernen Besucher speziell gereifte und preisgekrönte Weine kennen.

Verkostung von luftgetrocknetem Karstfleisch
Die Karstbora spielt mit ihren starken Windböen eine tragende Rolle für die Herstellung von getrocknetem Karstfleisch. 10 Restaurants und 8 Bauernhöfe gehören zu KrasPass, die den ganzen Sommer über einladen, exklusives Trockenfleisch kennenzulernen. Unter den Gastgebern sind beispielsweise Boutique-Schinkenhersteller, Spitzenköche oder Biobauern. Sie alle schätzen die Karsttradition und verwenden bei der Herstellung meist nur eine Prise Meersalz und Pfeffer. Lokale Käsesorten und ein Glas Wein runden die Verkostung des Fleisches ab. Bei einer längeren Verkostung besichtigen die Besucher zusätzlich das Landgut oder tauchen in die Geheimnisse des Hauses ein. Während des einstündigen Gourmet-Erlebnisses probieren Gäste besonders exklusive Fleischwaren und Käsesorten, die nur schwer erhältlich sind.

Von Käse bis Karsthonig: Hausgemachte Karstspezialitäten kennenlernen
Die einzigartige Kombination des mediterranen und kontinentalen Klimas ist nicht nur für Weinreben und Fleischspezialitäten günstig. In Karsthöhlen gereifte Käsesorten, Karst-Branntweine und Liköre aus autochthonen Obstsorten, aromatische Gewürzpflanzen und Kräuter, Karsthonig mit geschützter geografischer Angabe und Obst nahegelegener Bäume – all das erwartet Besucher in der idyllischen Umgebung der Karst-Gehöfte, wo neben einer kurzen Verkostung auch eine Führung durch das Landgut oder eine Präsentation der Produktion stattfindet. Acht Karst-Anbieter – von Imkern über Käsehersteller bis hin zu Marmeladenherstellern, Kräuter- und Obstbauern – erwarten Feinschmecker mit ihren Spezialitäten und authentischen Erlebnissen.

Die Jahrtausendealte Tradition rund um den Karst-Stein
Das Brechen, Schneiden und Formen von Stein hat im Karst eine jahrtausendealte Tradition. Lokale Steinmetze formen Stein aus nahegelegenen Steinbrüchen rund um die Karstdörfer mit viel Liebe zum Detail zu nützlichen oder dekorativen Produkten. Diese Meisterwerke sind eines der Schlüsselelemente der typischen Karstarchitektur. Die Karst-Winzer haben Steinwaschbecken, einige Gastwirte haben Steinplatten, -teller oder -schalen und auf einigen Käsekellern ist sogar Steinkäse zu finden. Bei kürzeren oder längeren Steinmetz-Erlebnissen lernen Gäste das moderne Steinformen kennen, gestalten selbst ein einzigartiges Produkt und stoßen in einem nahe gelegenen Ausschank an.

Weitere Informationen und Buchungen unter www.visitkras.info/kraspass.