Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.05.2022

Werbung
Werbung

Kriftel: Führerscheine rechtzeitig umtauschen

von Adolf Albus

(20.01.2022) Ob grauer Lappen, rosa Pappe oder weiße Plastikkarte: Bis 2033 muss jeder Führerschein, der vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurde, in den neuen EU-Führerschein umgetauscht werden.

Das geschieht stufenweise. Die erste Frist endet im Januar 2022. Darauf weist die Leiterin des Krifteler Bürgerservice, Katrin Scheurich, hin. Um das Straßenverkehrsamt zu entlasten, kann der Umtausch der Führerscheine ab sofort auch in den einzelnen Bürgerbüros erfolgen, so auch im Krifteler Bürgerservice. „Dafür kann man online oder telefonisch einen Termin machen“, so Scheurich.

Mitzubringen sind ein Passfoto, der gültige Personalausweis oder ausländische Nationalpass mit Aufenthaltskarte, der alte, gültige Führerschein sowie die Verwaltungsgebühr von 25,30 Euro. Falls jemand einen internationalen Führerschein benötigt, werden ein zusätzliches Passfoto und eine zusätzliche Gebühr von 14,50 Euro benötigt.

Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass alle in der EU noch im Umlauf befindlichen Führerscheine ein einheitliches Muster erhalten, das insbesondere aktuelle Anforderungen an die Fälschungssicherheit erfüllt. Für den Führerschein-Umtausch gelten in Deutschland gestaffelte Fristen (siehe Tabelle). Wer sein Dokument bis zum Stichtag nicht umgetauscht hat und mit seinem alten Führerschein erwischt wird, riskiert ein Verwarnungsgeld von 10 Euro. Im Ausland können höhere Strafen drohen. Die umgetauschten Führerscheine sind dann generell nur noch 15 Jahre gültig.

Termine für die Beantragung des Führerscheinumtausches kann man vereinbaren unter (06192)4004-91 (Montag bis Donnerstag, 8 bis 12 Uhr) oder über das Online-Buchungs-Modul:  https://kriftel.buergerdienste.online/