Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2020

Werbung
Werbung

Krank statt Urlaub: Reiserücktrittsversicherungen unter der Lupe

von Helmut Poppe

(27.07.2020) Zu Corona-Zeiten ist die Urlaubsplanung riskanter als sonst. Wer plötzlich erkrankt - etwa an Covid19 - kann seine Reise nicht antreten und bleibt womöglich auf tausenden Euro sitzen. Oder man hat eine Reiserücktrittsversicherung.

Die zahlt teure Stornogebühren, wenn die Reise aus triftigen Gründen nicht stattfinden kann. Aber nicht alle Versicherer tragen die Kosten bei einer Pandemie-Erkrankung. Der unabhängige Verbraucherratgeber Finanztip hat die Konditionen von Reiseversichrungen unter die Lupe genommen und empfiehlt zuverlässige Tarife.

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Doch wir befinden uns nach wie vor inmitten einer Pandemie. Im plötzlichen Krankheitsfall muss auch eine sehr teure Reise kurzfristig storniert werden. Wer dann hohe Kosten vermeiden will, kann eine Reiserücktrittsversicherung abschließen. "Die Reiserücktrittsversicherung zahlt, wenn Sie Ihre Reise aus schwerwiegendem und unerwartetem Grund absagen müssen", erklärt Finanztip-Reiseexperte Max Mergenbaum. "Das kann eine plötzlich auftretende Krankheit sein, aber auch ein Unfall oder der Tod eines Angehörigen."

Nicht jede Versicherung zahlt in einer Pandemie

Aber Achtung: Einige Reiseversicherungen enthalten eine Klausel, die Leistungen im Fall einer Pandemie ausschließen. "In unserer Untersuchung würden einige Versicherungen im Falle einer Corona-Erkrankung nicht zahlen. Lassen Sie die Finger davon. Wir empfehlen aktuell nur solche Versicherer, die keine Pandemie-Klausel haben", sagt Mergenbaum. Die Angst, am Virus zu erkranken, reicht allerdings bei keiner Versicherung aus, um bei einer Stornierung das Geld zurückzubekommen. Gleiches gilt für Quarantänemaßnahmen zu Hause oder am Reiseort. "Hierbei handelt es sich um höhere staatliche Gewalt, die vom Versicherungsschutz ausdrücklich ausgenommen ist", erklärt Mergenbaum.

Travelsecure schneidet am besten ab

In der aktuellen Untersuchung hat Finanztip die Tarife von fünf leistungsstarken Reiseversicherern verglichen. Die Tarife der Travelsecure-Reiseversicherung schneiden dabei am besten ab: In den untersuchten Kategorien Einzelperson oder Familie sowie Einzelpolice oder Jahresvertrag bieten die Tarife "Reisekarte4you Basispaket" und "Topschutz" umfangreiche Versicherungsleistungen. So zahlt die Versicherung etwa bei einer konjunkturbedingten Kurzarbeit. Auch für Haustiere sind Erkrankung, Unfall und Impfunverträglichkeit abgedeckt. Kinder sind bis zum 25. Lebensjahr mitversichert. Insgesamt bieten die beiden Travelsecure-Tarife das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Ebenfalls gut abgeschnitten haben Allianz Travel und Signal Iduna. (ots)