Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.09.2021

Werbung
Werbung

Konzertmuschel im Alten Kurpark Bad Sodens fertiggestellt

von Adolf Albus

(10.09.2021) Aufmerksamen Spaziergängern ist es bereits aufgefallen, die fast 100 Jahre alte Konzertmuschel im Alten Kurpark verfügt nun über einen imposanten Anbau, der mit einer interessanten Architektur mit seiner Umgebung verschmilzt.

Organisch geschwungen und verkleidet mit heimischen Lärchenholz, fügt sich der Anbau in den vorhandenen Baumbestand ein – spätestens sobald das Holz nachgedunkelt ist, gleicht es der Rinde der umliegenden Bäume.

„Die Konzertmuschel ist mit ihrem neuen Anbau nun für Künstlerinnen und Künstler besser nutzbar. Dass dies mit einem architektonisch so spannenden Bau gelungen ist, der trotz seiner Modernität toll in den Alten Kurpark passt, freut mich besonders“, sagt Bürgermeister Dr. Frank Blasch. „Jetzt hoffe ich sehr, dass wir die Konzertmuschel ab der nächsten Musiksommersaison auch wieder umfangreich bespielen können.“

Was von außen beeindruckt, bietet Innen auf 16 Quadratmetern vor allem mehr Komfort für Kulturschaffende: Bühnenmaterial kann gelagert werden, es gibt Platz für einen Kostümwechsel und sogar ein kleiner Schminktisch samt Spiegel wurde in die innere Holzkonstruktion eingearbeitet. Die historische Tür der Konzertmuschel wurde denkmalgerecht saniert und bietet einen geraden, stufenfreien Durchgang vom Anbau zur Bühne. Ausreichend Beleuchtung und eine kleine Elektroheizung für kältere Tage ergänzen den Innenbereich.