Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 31.05.2020

Werbung
Werbung

Keime in der Waschmaschine

„Das PatientenForum“ e.V. nennt Maßnahmen dagegen

von Norbert Dörholt

(22.05.2020) Heutzutage waschen viele Menschen bei niedrigen Temperaturen, mit wenig Wasser und ohne Bleiche. Feuchtigkeit und Wärme können bei solchen Bedingungen dazu führen, dass die Wäsche, die eigentlich sauber werden soll, verkeimt. Darauf weist die Vizepräsidentin des 11.000 Mitglieder starken Bundesverbands für Patienten- und Versicherteninteressen „Das PatientenForum“ e. V, Mechtild Pfeiffer-Krahl, hin.

Die Vizepräsidentin des Bundesverbands für Patienten- und Versicherteninteressen Mechtild Pfeiffer Krahl rät zur regelmäßigen Reinigung der Waschmaschinendichtungen.
Foto: Pressestelle "Das PatientenForum" e.V.
***

Im neuesten Infoblatt „Aufgepasst & Hergehört“ des Verbands berichtet die Vizepräsidentin, dass Forscher der Hochschule Wangen die Keimbesiedelung von Waschmaschinen genauer untersucht haben. Besonders häufig hätten sie Bakterien an den Bullaugendichtungen gefunden. Pfeiffer-Krahl: „Zwischen 30 und 60 Prozent der zehn am häufigsten in den Proben gefundenen Arten waren mit Krankheiten assoziiert.“

Um vorzubeugen, empfehlen die Forscher, die Dichtungen regelmäßig zu reinigen und die Waschmaschine zum Trocknen offen stehen zu lassen. (info@das-patientenforum.de)