Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.02.2020

Werbung
Werbung

Integrationspreis der Immigrationsbuchmesse Frankfurt für das Junge Schauspiel Frankfurt

von Ilse Romahn

(27.01.2020) Das Junge Schauspiel Frankfurt wird mit dem Integrationspreis der Immigrationsbuchmesse für das inklusive Jugendperformanceprojekt »Heidi in Frankfurt – Ein Integrationstheater« (Konzept und Regie: Martina Droste) ausgezeichnet.

Heidi in Frankfurt
Foto: Felix Grünschloss
***

Die »Frankfurter Immigrationsbuchmesse e.V.« vergibt den Preis 2020 zum vierten Mal. Damit sollen Arbeiten gewürdigt werden, die sich für einen interkulturellen Dialog von Menschen unterschiedlicher Herkunftsländer und für eine respektvolle und friedliche Koexistenz einsetzen. 

»Heidi in Frankfurt – Ein Integrationstheater« feierte im Oktober 2019 in den Kammerspielen des Schauspiel Frankfurt Premiere. Es entstand in Kooperation mit der Bildungsstätte Anne Frank.

In dem  Projekt betreten 12 Jugendlichen ab 14 Jahren mit unterschiedlichen Weltanschauungen, Zugehörigkeitsgefühlen, Orientierungen und Einschränkungen den öffentlichen Raum und positionieren sich zu ihren Beteiligungsmöglichkeiten an gesellschaftlichen Entwicklungen. 

»Dieses Engagement von Martina Droste ist ein Beispiel, wie man Zusammenhalt zeigen und friedliches Miteinander vorleben kann«, so HR-Journalistin Alexandra Müller-Schmieg, die das Stück für den Integrationspreis vorschlug.

»Die Tatsache, dass der Jugendclub im Schauspiel Frankfurt ein hervorragendes Integrationsprojekt ist, in dem junge Leute mit verschiedenen kulturellen Hintergründen und Handicaps ein Theaterstück erarbeiten und es während der gesamten Spielzeit mehrfach im kleinen Haus aufführen, hat uns sehr beeindruckt«, so die Jury der Frankfurter Integrationsbuchmesse zur Begründung ihrer Entscheidung. Sie kam übereinstimmend zu dem Beschluss, die Arbeit zu würdigen, die sich eindrucksvoll mit den Themen Immigration, Integration, Menschenrechte, Frieden und Völkerverständigung auseinandersetzt.

Der Preis wird am 8. März ab 18.00 Uhr im Rahmen der 9. Immigrationsbuchmesse im Leopold-Sonnemann-Saal im Historischen Museum Frankfurt übergeben.

Die nächsten Vorstellungen von »Heidi in Frankfurt – Ein Integrationstheater« am Schauspiel Frankfurt:
15. Februar // 12. März // 2. April 2020 um jeweils 20.00 Uhr in den Kammerspielen

www.schauspielfrankfurt.de