Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 08.07.2020

Werbung
Werbung

Immer am 9. Januar – Neujahrsempfang Vereinsring Zeilsheim

von ir/bb

(14.01.2020) Die jahrzehntelange Tradition wurde auch in diesem Jahr fortgesetzt, nämlich der alljährliche Neujahrsempfang des Vereinsrings Zeilsheim, der in Erinnerung an die seinerzeitige Stadthallen-Einweihung immer am 9. Januar eines jeden neuen Jahres in Zeilsheims `Gudd Stubb` stattfindet.

Eingeladen hatte Vereinsringvorsitzender Claus Thrun, der jedoch nur 56 Gäste willkommen heißen konnte. Kein einziger Politiker und keine Wirtschaftsvertreter fanden den Weg nach Zeilsheim. In seinem Jahresrückblick ließ Thrun noch einmal die vergangenen Ereignisse Revue passieren und weckte Erinnerungen an gemeinsam gefeierte Feste. Als bedeutendstes Ereignis nannte er die Jubiläumsfeier „1225 Jahre Zeilsheim“. Viele der älteren Gäste erinnern sich noch gut und gern an Zeilsheims 1200-Jahr-Feier, die in der Chronik des schönen Stadtteils ihren festen Platz hat.

Weitere Jubiläen feierten der SV Zeilsheim 1919 (100 Jahre) und der 1. Zeilsheimer Tennisclub (50 Jahre), deren Festlichkeiten im Stadtteil viel Zuspruch fanden.  

Auch in diesem Jahr organisiert der Vereinsring wieder beliebte Veranstaltungen wie z. B. das Froschbrunnenfest im Sommer und den Zeilsheimer Nachmittag im Herbst. Ob der Weihnachtsmarkt stattfinden wird, ist ungewiss. Zu wenige Vereine waren 2019 bereit, sich bei dem Fest zu beteiligen.

Vereinsringehrenmitgliedschaft für den Künstler Heinz Marosch/Benny Maro
Das war die Überraschung des Neujahrsempfangs – die Ehrenmitgliedschaft im Zeilsheimer Vereinsring für den allseits beliebten Ur-Zeilsheimer Heinz Marosch/Benny Maro. Der Künstler war sehr überrascht und auch sehr erfreut über die unerwartete Ehrung. Alfons Gerling und Vereinsringvorsitzender Claus Thrun würdigten die herausragenden Verdienste von Heinz Marosch und dankten ihm herzlich über sein vorbildliches Engagement für seinen Heimatstadtteil und seine Bürgerinnen und Bürger. Dann erfreute Marosch und sein Chor das Publikum mit zwei Gesangsdarbietungen.

Am Ende des Empfangs erhielten alle Gäste noch die Festbroschüre „Rückblick“, in der die Jubiläumsereignisse 1225 Jahre Zeilsheim in Wort und Bild zusammengefasst sind.