Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 26.10.2020

Werbung
Werbung

Gutsherrin erzählt über das Leben am Rettershof

von Adolf Albus

(15.10.2020) Am Sonntag, dem 18. Oktober 2020, um 16.00 Uhr, erzählt Herta von Richter-Rettershof (Kate Schaaf) von ihrem Leben als Gutherrin am Rettershof. Treffpunkt: Rettershof, Torbogen am Eingang zum Gutshof

Theaternachmittag mit der Frankfurter Schauspielerin Kate Schaaf als Hertha von Richter-Rettershof, geborene von Rath, die mit ihrem Mann Major Felix von Richter den Rettershof zu einer Sehenswürdigkeit gestaltete.

Bei schlechter Witterung wird die Veranstaltung in die Scheune am Rettershof verlegt. Wir empfehlen warme Kleidung und Regenschutz.

Teilnahme: 5,00 € (wird vor Ort kassiert)

Aufgrund der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln ist eine begrenzte Teilnehmerzahl mit namentlicher Anmeldung im Kulturreferat der Stadt Kelkheim (Taunus) unter der Telefonnummer 06195 803-850 oder über
E-Mail: kultur@kelkheim.de erforderlich.

Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist während der Führung verpflichtend.

Der Rettershof sah im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Bewohner und Besitzer kommen und gehen. Im zwanzigsten Jahrhundert wurde er das Zuhause der Hertha von Richter-Rettershof und ihrer Familie. Die Frankfurter Schauspielerin und Historikerin Kate Schaaf hat sich mit dem Leben dieser faszinierenden Dame befasst, die trotz ihres reichen Elternhauses und ihrer Heirat mit einem Adeligen ganz bodenständig zupacken konnte. In schweren Zeiten galt es, den Rettershof mit allen Mitteln finanziell über Wasser zu halten und sich vor keiner Mühe zu scheuen. Dass Hertha von Richter-Rettershof trotz aller Widrigkeiten nie ihren Humor und ihre Zuversicht verlor, merkt man ihren Aufzeichnungen und Erinnerungen heute noch an. Mit Katharina Schaaf erleben Sie Herthas Leben aus nächster Nähe und hören von so mancher erstaunlichen und unterhaltsamen Begebenheit.

Veranstalter: Magistrat der Stadt Kelkheim (Taunus)