Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.05.2022

Werbung
Werbung

Grünes Paradies - Genter Floralien

von Ilse Romahn

(26.04.2022) Die Genter Floralien gelten als weltweit bedeutendste Blumenschau und locken auch in ihrer 36. Ausgabe vom 29. April bis 8. Mai unter dem Motto „Mein Garten, mein irdisches Paradies“ wieder mit spektakulären floralen Kreationen, inspirierenden Gärten, zahlreichen Kunstinstallationen und vielen Angeboten rund um den Garten als kontemplativen Ort der Ruhe und Erholung.

Floralien Ghent Frederik van Pamel in MSK
Foto: Karin Borgouts
***

Inspiriert sind die diesjährige Genter Floralien von Van Eycks Genter Altar und schließen sich an das Van Eyck-Jahr 2020/2021 an: Die mittlere Tafel des berühmten Altarbildes zeigt einen üppigen mittelalterlichen Garten mit über 75 unterschiedlichen Pflanzen. Renommierte Floristen und Gartenarchitekten übersetzen diese Vorstellung eines „grünen Paradieses“ in die Gegenwart und schaffen auf dem Ausstellungsgelände, aber auch in der Stadt Gent florale Kunstwerke und Oasen der Ruhe und Einkehr.

Ein zentrales Thema ist dabei auch die ökologisch nachhaltige Transformation urbaner Lebensräume hin zu mehr Grün sowie die elementare Bedeutung der Natur für die soziale und mentale Gesundheit der Menschen.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Workshops und thematischen Führungen, Live-Demonstrationen und Ausstellungen für unterschiedliche Altersgruppen rundet die Floralien ab.

Tickets können vorab online gebucht werden. Besucher werden auf einem großen Parcours durch inspirierende Gärten, Kunstinstallationen und florale Kreationen geführt. Die Blumenschau findet auch in diesem Jahr in der Floraliënhalle und im Velodrom Kuipke auf dem Gelände des Internationalen Congress Centers (ICC) statt. Ein weiterer Weg führt zum Botanischen Garten und auf das Plateau im Citadel Park.

Gent ICC, Citadelpark, Van Rysselberghedreef 2 - 3, 9000 Gent   www.floralien.be