Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.04.2020

Werbung
Werbung

Freilicht-Musik-Events an der Virginia Beach

von Ilse Romahn

(13.03.2020) Freilicht-Musik-Events verwandeln die Strandpromenade von Virginia Beach zur sommerlichen Partymeile.

Bildergalerie
American Music Festival
Foto: Live on Atlantik
***
Virginia Beach
Foto: Oceabfront Aerial
***

Pharrell Williams eröffnet Ende April 2020 mit „Something in the Water“ die Festival-Saison in Virginia Beach – Kostenlose Open-Air-Konzertreihen und Motto-Partys sorgen für Hochbetrieb an der US-Ostküste

Die vielen Open-Air-Events machen die Stranddestination Virginia Beach an der US-Ostküste in der Sommersaison zur besonderen Kulisse für Festival-Gänger und Konzertliebhaber. Und das Schöne: Viele der musikalischen Performances können Urlauber kostenfrei genießen.

Prominente Acts weltbekannter Künstler beim Festival „Something in the Water”
Den Startschuss in die heiße Festival-Saison gibt das mehrtägige Musik-Event „Something in the Water“ vom 20. bis 26. April 2020, bei dem national und international prominente Gäste auftreten. Initiiert und zum zweiten Mal veranstaltet von der Szene-Größe Pharrell Williams, der in Virginia Beach aufwuchs, steht das Festival im Zeichen der Hip-Hop-Kultur. Besucher feiern auf verschiedenen Bühnen-Acts wie Usher, 070 Shake, A$AP Rocky, Beck, Tyler, Nelly, Chad Hugo, Migos, Post Malone, Rico Nasty, Lauren Jauregui, Jaden Smith – die Liste der international bekannten Rapper ist lang. Aber auch Rockfans kommen voll auf ihre Kosten mit Auftritten von den Foo Fighters und Brittany Howard. Der Festival-Bereich erstreckt sich von der 4th zur 19th Street und öffnet jeden Tag ab 12 Uhr mittags. Food Trucks und Restaurants innerhalb des Festivalareals sorgen mit regionaler Küche und Getränken für das leibliche Wohl. Informationen zu Ticketpreisen und dem Programm gibt es unter www.somethinginthewater.com.

„Ynot Wednesdays“: Immer mittwochs kostenlose Live-Musik
Vom 3. Juni bis 26. August 2020 veranstaltet das Sandler Center for the Performing Arts jeden Mittwoch die Konzertreihe „Ynot Wednesdays“. Auf der Freilichtbühne des Sandler Center Outdoor Plaza stehen regionale Künstler, die von Country bis Rock und Blues über Motown die unterschiedlichsten Stilrichtungen bedienen. Zusätzlich können Gäste im Sandler Center an kostenlosen Touren teilnehmen, eine der Bars oder die öffentliche Kunstausstellungen in der Lobby besuchen. Die Konzertreihe ist in Planung, das Programm wird zeitnah auf www.sandlercenter.org/events/free-events bekanntgegeben.

„Live! On Atlantic“
Im Rahmen des Eventprogramms „Live! On Atlantic“ wird von Mitte Juni bis zum Labor-Day-Wochenende Anfang September die Atlantic Avenue in Virginia Beach – genau parallel zur langen Strandpromenade – zur Bühne für Musiker, Magier, Jongleure und viele weitere Akteure. Hier findet Unterhaltung für Groß und Klein statt. Vom 8. bis 10. Mai 2020 steht beispielsweise das Event „Beach Music Cruise-In“ auf dem Programm. Bands spielen am Strand auf, während liebevoll herausgeputzte Oldtimer, Autos und Lastwagen die Promenade in eine einzigartige Autoshow verwandeln. Strandstühle vor der Live-Bühne entlang der 30th Street und die Essens- und Getränkezelte sorgen für Festivalflair und jährlich für Hochbetrieb. Der Tageseintritt kostet 10 US-Dollar, der dreitägige Festivalpass 15 US-Dollar. Karten können vor Ort erworben werden. https://liveonatlantic.com/festivals/beach-music-cruise

Das jährliche Highlight und große Finale ist das mehrtägige American Music Festival, das in diesem Jahr vom 4. bis 6. September (Labor-Day-Wochenende) veranstaltet wird. Die Hauptbühne auf Höhe von der 20th Street befindet sich direkt auf dem Strand mit wundervollem Blick auf das Wasser und die Skyline von Virginia Beach. Fantastische Auftritte, Surfen unterm Sternenhimmel und eine Menge lokaler Produzenten, Restaurants und Bierbrauer sorgen für einen außergewöhnlichen Aufenthalt. Der genaue Programmablauf wird auf https://liveonatlantic.com/festivals/chartway-federal-credit-union-american-music-festival-virginia-beach aktualisiert.

www.visitvirginiabeach.de