Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.08.2022

Werbung
Werbung

Frankfurter Domkonzerte: Orgel-Trilogie mit Andreas Boltz am 8. Juli

von Ilse Romahn

(01.07.2022) Am Freitag, 8. Juli, 20.00 Uhr, spielt Dommusikdirektor Andreas Boltz im Rahmen der Frankfurter Domkonzerte das zweite Konzert der diesjährigen Orgeltrilogie im Dom St. Bartholomäus. Unter dem Titel „Die Nachfolger César Francks an der Basilika Sainte Clotilde in Paris“ stehen Werke von Jean Langlais, Joseph-Ermend Bonnal, Charles Tournemire, Gabriel Pierné und Flor Peeters auf dem Programm.

Andreas Boltz
Foto: privat
***

Die Liste der Komponisten des Konzertprogramms liest sich wie das „Who-is-who“ der französischen Orgelmusik. Gemeinsam ist allen, dass sie als Titularorganisten an der Pariser Basilika Sainte Clotilde wirkten und von der Hauptorgel von 1859 aus der Werkstatt des berühmten Aristide Cavaillé-Coll inspiriert wurden. Dieses Instrument galt damals und gilt auch noch heute als wegweisend für den französisch-symphonischen Orgelbau der spätromantischen Epoche.

Andreas Boltz wirkt seit Juni 2011 als Dommusikdirektor am Frankfurter Kaiserdom St. Bartholomäus. Er ist künstlerischer Leiter der „Frankfurter Domkonzerte“ und konzertiert in dieser Reihe mehrmals jährlich als Organist mit vorwiegend thematisch orientierten Konzertprogrammen. Mit seinem großen Repertoire an Orgelmusik vieler Epochen spielt er jeden Monat auch eine Orgelmatinee im Frankfurter Dom und gastiert häufig als Organist und Chorleiter im In- und Ausland. Ein wichtiger Tätigkeitsschwerpunkt am Frankfurter Dom war neben dem gottesdienstlichen Orgelspiel der Aufbau und die Leitung der Frankfurter Domsingschule mit chorischem Angebot für Jungen und Mädchen zwischen 2011 und 2017. Für diese musikalisch-pädagogische Tätigkeit erhielt er 2018 den Schumann-Preis der Schumann-Gesellschaft Frankfurt. 

Das Konzert „Orgeltrilogie II“ findet am Freitag, 8. Juli, 20.00 Uhr, im Frankfurter Kaiserdom, Domplatz 1, Frankfurt am Main statt. Schirmherrin ist Hildegard Burkert.

Karten sind bei freier Platzwahl zu einem Preis von 13 Euro erhältlich an der Abendkasse, unter Telefon (069)13 40400 oder unter www.frankfurtticket.de.

www.domkonzerte.de