Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.07.2020

Werbung
Werbung

Flohmarkt öffnet wieder

von Ilse Romahn

(29.06.2020) Nach der Corona bedingten Zwangspause startet der Frankfurter Flohmarkt ab Samstag, 4. Juli, wieder testweise im 14-tägigen Rhythmus, zunächst nur in der Lindleystraße.

Aufgrund der Auflagen zur Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung ist es derzeit nicht möglich, den Flohmarkt am Mainkai gesetzeskonform durchzuführen.

Auch der Markt in der Lindleystraße wird jedoch nicht wie gewohnt stattfinden können. Händler- und Besucher müssen sich zunächst unter Beachtung des Datenschutzes registrieren, bevor sie auf das Flohmarktgelände gelangen.

Standplatzbuchungen sind bis auf Weiteres nur für den folgenden Veranstaltungstermin über das Flohmarktbüro möglich. Da sich auf dem Areal des Marktes nur maximal 250 Personen aufhalten dürfen, wird der Ein- und Ausgang überwacht werden. Dies kann zu möglichen Wartezeiten beim Einlass führen. Auf dem gesamten Areal des Flohmarktes gilt zudem die Pflicht eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Der Einlass in den abgesperrten Veranstaltungsbereich erfolgt an der Lindleystraße auf Höhe der Hugo-Stinnes-Straße, der Ausgang erfolgt auf Höhe des Osthafenplatzes.

Zwischen den Ständen der Marktbeschicker werden Mindestabstände vorgesehen. Aushänge weisen auf die vorgeschriebenen Abstands- und Hygienemaßnahmen hin, das Ordnungspersonal wird die Einhaltung überwachen, um einen sicheren Marktbetrieb zu ermöglichen. Etwaige Änderungen bleiben jederzeit vorbehalten. Standplatzbuchungen sind ab Dienstag, 30. Juni, wieder über das Flohmarktbüro möglich. (ffm)