Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 10.12.2019

Werbung
Werbung

Fahne „Frei leben ohne Gewalt“ weht vor dem Hofheimer Rathaus

von Adolf Albus

(27.11.2019) Vor dem Hofheimer Rathaus weht seit Montag, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, die Fahne „Frei leben ohne Gewalt“ der Menschenrechtsorganisation „Terre des Femmes“.

Bürgermeister Vogt (rechts) und Stadtrat Köppler (links von der Fahne) Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen, städtischen Gremien sowie Beschäftigte der Verwaltung
Foto: Stadt Hofheim
***

Bürgermeister Christian Vogt betonte, dass er die Tradition des Fahne-Hissens am 25. November fortsetze, um deutlich zu zeigen, dass körperliche, seelische und / oder sexualisierte Gewalt gegenüber Menschen in Hofheim nicht geduldet werde.

Dafür wurde und wird zum Beispiel im Präventionsrat in Zusammenarbeit zwischen Stadt, Polizei, Bürgerinnen und Bürgern sehr viel getan. Seit kurzem ist Hofheim KOMPASS-Stadt und wird – gemeinsam mit Bürgerinnen, Bürgern und Polizei – ein individuelles und passgenaues Sicherheitskonzept entwickeln.

Dem Verein Frauen helfen Frauen dankte Vogt für die Unterstützung von Frauen in Not-und Gewaltsituationen und insbesondere für den Betrieb des Frauenhauses in Hofheim. „Wir sind froh, dass wir dieses Angebot in Hofheim haben und Frauen einen Schutzraum bieten können“, so der Bürgermeister.

Am Hissen der Fahne nahmen neben Vogt auch Stadtrat Bernhard Köppler, die städtische Gleichstellungsbeauftragte Marion Stück, Vertreterinnen und Vertreter von Frauen helfen Frauen Main-Taunus e.V., des Zonta-Clubs Bad Soden-Kronberg, des Präventionsrats, aus städtischen Gremien sowie Beschäftigte der Stadtverwaltung  teil.

Die Stadt Hofheim beteiligt sich weiterhin an der Aktion „Orange the world“. Auf Bitte des Zonta Clubs Bad Soden-Kronberg wird der Rathaus-Vorplatz seit Montag bis 10. Dezember, dem Internationalen Tag für Menschenrechte, orange-farben beleuchtet. Damit schließt sich die Stadt der Aktion von UN Women an, die von den Zonta Clubs weltweit unterstützt wird. Mit der Farbe Orange sagen die Veranstalter Nein zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen.

Der Aktionsschwerpunkt 2019 ist das Thema Kinderehen. Weltweit werden jährlich 15 Millionen Mädchen unter 18 Jahren verheiratet – mit weitreichenden physischen und psychischen Folgen, so der Zonta Club.