Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.04.2024

Werbung
Werbung

Es geht ab Karfreitag wieder aufwärts

Saisonstart für Wiesbadens „schrägstes Wahrzeichen“ – Geburtstagskinder in Begleitung fahren am 29. März umsonst

von Ralph Delhees

(26.03.2024) Die historische Nerobergbahn aus dem Jahre 1888, eine der letzten Standseilbahnen ihrer Art in Deutschland, startet nach der Winterpause wieder am Karfreitag, 29. März, in die neue Saison. Damit nimmt sie pünktlich zum Osterfest ihren Betrieb auf.

Bis Ende Oktober bringt die mit Wasserballast betriebene Standseilbahn, die auf Zahnstangen durch die Wasserkraft gezogen wird, die Fahrgäste auf die 245 Meter hoch gelegene Bergstation.

Im vergangenen Jahr nutzten rund 290.000 Personen, ca. 80 Prozent sind Touristen, diese einzigartige Möglichkeit, den Berg zu erklimmen. Die Nerobergbahn zählt zu den populärsten Ausflugstipps in Hessen und ist in ganz Deutschland als beliebtes Ausflugsziel bekannt.

Der technische Betriebsleiter Peter Rauch und sein Team strahlen voller Vorfreude: „Während der Wintermonate haben wir die Nerobergbahn einer gründlichen Überholung unterzogen und auch die Wasserpumpe komplett erneuert. Diese Pumpe spielt eine entscheidende Rolle, indem sie das abgelassene Wasser von der Talstation zurück auf den Berg fördert, um dort die Wagen erneut zu befüllen. Die Bahn ist nun genauso einsatzbereit für die kommende Saison wie meine engagierten Kolleginnen und Kollegen. Wir freuen uns auf unsere kleinen und großen Fahrgäste und neue, spannende Begegnungen!”

Am Eröffnungstag lädt der Mobilitätsdienstleister ESWE Verkehr alle Fahrgäste, die am 29. März Geburtstag feiern, sowie eine Begleitperson zu einer kostenlosen Fahrt ein. Die täglichen Betriebszeiten sind von 9 bis 19 Uhr. Gefahren wird ein 15-Minuten-Takt. Die Preise wurden leicht angepasst. Eine kombinierte Berg- und Talfahrt kostet für Erwachsene 6 Euro. Kinder zwischen 6 und 14 Jahre zahlen 3,50 Euro.

Neu im Angebot ist eine 10er-Karte pro Saison für eine kombinierte Berg- und Talfahrt. Sie kostet für Erwachsene 45 Euro. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen 25 Euro. Für Familien sind darüber hinaus die Familientickets oder die Gruppenkarte (ab zehn Personen) eine weitere gute Möglichkeit, die Bahn zu nutzen. Mit der Buslinie 1 von ESWE-Verkehr gelangen Besucher bequem vom Wiesbadener Hauptbahnhof bis zur Endhaltestelle „Nerotal”.

Die Nerobergbahn führt vom Nerotal auf den Neroberg, wobei sie auf einer Länge von 438 m und bei einer durchschnittlichen Steigung von 19 Prozent einen Höhenunterschied von 83 Meter überwindet. Als letzte Bergbahn dieses Typs in Deutschland ist die Nerobergbahn heute ein technisches Kulturdenkmal nach dem Hessischen Denkmalschutzgesetz. Die Nerobergbahn wird von der ESWE Verkehrsgesellschaft betrieben .

Mehr über die Nerobergbahn gibt es auf www.nerobergbahn.de.