Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2020

Werbung
Werbung

Elizas Wirken für Homburg

Vortrag von Prof. Dr. Barbara Dölemeyer am 16. September

von Ilse Romahn

(16.09.2020) Am Mittwoch, 16. September, um 19 Uhr spricht Prof. Dr. Barbara Dölemeyer, Vorsitzende des Vereins für Geschichte und Landeskunde Bad Homburg, in der Schlosskirche über „Elizas Wirken für Homburg – ‚Fromme Wünsche‘ und ihre Realisierung“.

Landgraf Friedrich Joseph und Landgräfin Elizabeth hatten zu Anfang ihrer Regierung 1820 eine Vielzahl von Plänen zur Verbesserung der Verhältnisse in der Landgrafschaft Hessen-Homburg formuliert. Dazu gehörten zahlreiche Baumaßnahmen in der Stadt Homburg. Elizas Interesse galt auch vor allem den sozialen Einrichtungen. Vieles wurde realisiert, einiges eingeleitet. Welche Änderungen es durch die Initiativen des Landgrafenpaares in Stadtbild und Stadtstruktur gab und was davon heute noch sichtbar ist, will Dölemeyer in ihrem Vortrag zeigen. 

Aufgrund der coronabedingten Beschränkung der Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich (Telefon: 06172 / 9262-148 / E-Mail: museumspaedagogik@schloesser.hessen.de). Der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 18:30 Uhr.