Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.09.2021

Werbung
Werbung

Eisenbahn-Nostalgie in Rhein-Main

von Karl-Heinz Stier

(28.07.2021) Es ist ein Führer zu den Schätzen der Eisenbahn-Historie im erweiterten Rhein-Main-Gebiet: zu Museumsbahnen, Eisenbahnmuseen und anderen faszinierenden Attraktionen rund um die dampfenden Ungetüme. Denn Frankfurt, Darmstadt, Hanau, Wiesbaden, aber auch der Taunus, die Wetterau oder der Odenwald sind reich an Eisenbahngeschichte.

Eisenbahn-Nostalgie in Rhein-Main
Foto: Societäts-Verlag
***

Holger Vonhof stellt zahlreiche Museen wie das Frankfurter Feldbahnmuseum und Vereine wie die Eisenbahnfreunde Wetterau e. V. vor, die ihren Besucherinnen und Besuchern jede Menge zu bieten haben – zum Beispiel eine nostalgische Fahrt mit einer alten Dampflok, Miniaturwelten mit der weltgrößten Miniatur-Kirmes, Einblicke in alte Bauweisen oder thematische Erlebnisfahrten zu Halloween und Nikolaus, Draisinen und Grubenbahnen. Zugleich erfahren die Leser auch allerlei Wissenswertes zur regionalen Eisenbahn-Geschichte, wobei ein hilfreicher Glossar am Ende des Buches dazu dient, den ein oder anderen fachlichen Begriff näher zu erläutern.

So dampften bereits die ersten – noch in England produzierten – Lokomotiven durchs Hessenland, kurz nachdem am 7. Dezember 1835 die erste deutsche Eisenbahn ihre rund sechs Kilometer lange Strecke zwischen Nürnberg und Fürth aufgenommen hatte. 1839 ging die Taunusbahn in Betrieb: Die erste Teilstrecke führte von der Reichsstadt Frankfurt über das nassauische Städtchen Höchst am Main nach Hattersheim; 1847 wurde die Strecke von Höchst nach Soden in Betrieb genommen. Heute ist die Strecke zwischen Höchst und Königstein zu Pfingsten ein Mekka für Eisenbahn-Nostalgiker, wenn es heißt: „Mit Volldampf in den Taunus!“ Es geht mit historischen Loks und Wagen zum Bahnhofsfest in Königstein, und viele verfallen dabei den dampfenden Ungetümen.

Viele der von Holger Vonhof aufgelisteten Ziele in diesem bebilderten Ausflugsführer eignen sich in hervorragender Weise für Familien oder Gruppen mit Kindern. Viele weitere – wie beispielsweise die Pfingstfahrten von Höchst nach Königstein – zielen zudem darauf ab, die Begeisterung für die Faszination der Eisenbahn-Nostalgie in Rhein-Main bei Menschen zu wecken, die bislang davon unberührt waren.  „Denn es ist höchste Eisenbahn, diese Welt auf eigene Faust zu entdecken!“, meint der Autor.

„Eisenbahn-Nostalgie in Rhein-Main“ erscheint im Broschur-Format (12,5 x 19 cm) und kostet 14,00 Euro. 1.Auflage im Societäts-Verlag. ISBN: 978-3-9542-402-2

 

Hinweis der Redaktion: Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision von Amazon. Bevor Sie online ein Buch bestellen, fragen sie lieber bei ihrer örtlichen Buchhandlung nach. Sicherlich erhalten sie das Buch auch von diesen Geschäften geliefert und unterstützen damit die Menschen im Ort.