Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.06.2020

Werbung
Werbung

Die Kulturgesellschaft Königstein im Jahr 2020

von Ilse Romahn

(05.05.2020) Zu gern hätte die Königsteiner Kulturgesellschaft in diesen Tagen ihr Sommer-Programm vorgestellt und zu einigen unbeschwerten Stunden bei Theater und Musik eingeladen. Doch seit Wochen fesselt eine unsichtbare Gefahr die ganze Welt und macht vieles unmöglich.

Dazu gehören jetzt leider auch die Veranstaltungen des kleinen Vereins. 

Theater in der Werkstatt
Das für den 15. und 16. Mai 2020 geplante „Theater in der Werkstatt“ muss wie befürchtet verschoben werden. Zwar hofft der Vorstand der Kulturgesellschaft, dass es in diesem Herbst eine Möglichkeit gibt, die beiden Theateraufführungen nachzuholen, doch versprechen lässt sich das im Moment leider nicht. 

Das Theater in der Werkstatt der Dachdeckerei Haub wird auch vom Volkstheater Hessen geprägt, das in der nächsten Woche wieder zu Gast gewesen wäre. Da gerade für diese kleinen Ensembles die Zeiten sehr schwierig sind, hat die Kulturgesellschaft Königstein dem Volkstheater Hessen eine kleine Spende gesandt. 

Wer für das „Theater in der Werkstatt“ bereits Karten erworben hat, kann sie bei der Kur- und Stadtinformation zurückzugeben. Damit der Betrag auch richtig ankommt, sollte die Name, Anschrift und die Kontonummer angegeben sein. Wer den Betrag ebenfalls dem Volkstheater spenden möchte, kann gerne eine entsprechende Nachricht an die Kulturgesellschaft (kulturgesellschaft@gmx.de) senden.

Kinder im Park
Große und kleine Freunde der Kulturgesellschaft haben für Kinder im Park schon Wind und Wetter getrotzt, Sturm, eisige Temperaturen und extreme Hitze ertragen. Doch der unsichtbaren Gefahr kann sich niemand stellen. Erstmals seit über 30 Jahren fällt „Kinder im Park“ in diesem Jahr aus. 

mundWerk - Literatur und Kunst aus dem Taunus
Das Konzept für die Veranstaltung "mundWERK" sieht vor, dass an verschiedenen Orten in Königstein Geschichte und Geschichtchen unter freiem Himmel aus Literatur und Kunst präsentiert werden. So wie es im Moment aussieht, können die Voraussetzungen für kleine Gruppen mit genügend Abstand geschaffen werden. Deshalb laufen die Planungen aktuell weiter und zwar für Samstag, den 22. August 2020, ab 19.00 Uhr. 

Und weiter geht es …
Ideen für das Veranstaltungsjahr 2020 der Kulturgesellschaft Königstein haben Almut Boller, Karin Englisch, Ingrid Haub, Stefanie Reul, Bärbel Weyer, Ascan Iredi, Hermann Groß, Jürgen Kluck und Rainer Kowald wie immer viele. Doch die Pandemie hat sämtliche Planungen durcheinandergebracht und es wird sicher noch einige Zeit vergehen, bis alle wieder verlässliche Aussagen machen können. Der Vorstand der Kulturgesellschaft Königstein e.V. hat sich deshalb darauf verständigt, das Programm zwar im Moment auszusetzen, aber – sofern die äußeren Umstände gegeben sind – spontan Veranstaltungen zu organisieren. 

„Es tut uns im Herzen weh, dass unsere - und auch so viele andere - Veranstaltungen nicht stattfinden können, betont Almut Boller, die Vorsitzende der Königsteiner Kulturgesellschaft. "Wir hatten uns so sehr darauf gefreut. Aber wir glauben auch, dass die Absage oder Verschiebung der Veranstaltungen der richtige Schritt ist, um viele Menschen zu schützen. Wir wollen alle gesund und munter wiedersehen."