Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2021

Werbung
Werbung

Das Porzellanmuseum Frankfurt öffnet wieder

von Ilse Romahn

(25.08.2021) Das Porzellanmuseum Frankfurt (PMF) im Kronberger Haus öffnet nach pandemiebedingter Schließung. Eintritt und Führungen am Eröffnungswochenende sind unentgeltlich.

Kaffee- und Teeservice mit Früchtedekor, um 1770, Höchster Porzellan, farbig staffiert.
Foto: HMF, Foto Uwe Dettmar
***

Endlich ist es soweit! Die ganze Vielfalt der Höchster Fayencen und Porzellane kann wieder besichtigt werden. Ab Samstag, 28. August, öffnet das PMF jeden Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr in der Bolongarostraße 152 seine Tore für Besucherinnen und Besucher und lockt mit seinen drei beliebten Dauerausstellungen und verschiedenen thematischen Führungen.
 
Mit gleich drei von ihnen startet das PMF am Eröffnungswochenende. Gemeinsam mit Laura Grossbach erkunden die Besucherinnen und Besucher die Porzellansammlung des Kronberger Hauses:
 
Die erste Führung „Die Geschichte der Höchster Porzellanmanufaktur“ am 28. August um 12 Uhr bringt den Gästen anhand wertvoller Originale die wechselvolle Geschichte der 1746 gegründeten Höchster Porzellanmanufaktur näher.
 
Unter dem Titel „Rosen, Tulpen, Nelken ­— Zauberhafte Blumenmalerei auf Höchster Porzellan“ am 28. August um 15 Uhr tauchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein in die Welt der Porzellanmalerei und entdecken Blumen als klassisches Dekorationselement des Rokoko, das gerne als Statussymbol auf Porzellan verewigt wurde.
 
In der dritten Führung „Kaffee, Tee und Schokolade — wie die heißen Luxusgetränke aus fernen Ländern die Trinkgewohnheiten der Europäer veränderten“ am 29. August um 15 Uhr wird erläutert, welchen Einfluss die kolonialen Heißgetränke, die zur Zeit des Rokoko als kaum bezahlbare Luxusgüter galten, auf die europäische Trink- und Esskultur nahmen.
 
Konstantin Lannert, Kurator der zukünftigen Präsentation des Höchster Porzellans, wird am Eröffnungs-Samstag ebenfalls dort sein und für Informationen und Gespräche zur Verfügung stehen.
 
Mehr Informationen zum Porzellanmuseum finden sich unter porzellan-museum-frankfurt.de.
 
Für die Führungen ist eine Anmeldung beim Besucherservice des Historischen Museums erforderlich. Dieser ist montags bis freitags zwischen 10 und 16 Uhr unter Telefon (069)21235154 oder per E-Mail an besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de zu erreichen. Maximal 20 Personen können an den Führungen teilnehmen.
 
Um die Einhaltung der geltenden Maßnahmen zum Infektionsschutz wird gebeten. Der Besuch des Museums ist nur mit einer medizinischen Mund-Nasen-Maske (FFP2, KN 95 (ohne Ventil), OP–Maske, Typ I, II und IIR) möglich. )ffm)