Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 06.12.2019

Werbung
Werbung

Bettelarm – Wie geht Frankfurt mit seinen Bettlern um?

Aktuelles Forum des Frankfurter Domkreises am 4. Dezember

von Doris Wiese-Gutheil

(03.12.2019) Beim Bummeln oder Einkaufen in der Frankfurter Innenstadt sind sie schon lange nicht mehr zu übersehen: Bettler, Wohnungslose, Straßenmusiker prägen das Bild auf der Zeil und an anderen markanten Stellen der City.

Die Stadtpolizei geht verstärkt gegen Bettler in der Innenstadt vor. Der Einzelhandel beschwert sich massiv. Passanten wissen nicht, ob sie etwas Geld geben sollen oder wo Hilfe nötig ist.  

„Bettelarm – Wie geht Frankfurt mit seinen Bettlern um?“ fragt deshalb das Aktuelle Forum des Frankfurter Domkreises Kirche und Wissenschaft am Mittwoch, 4. Dezember, 19 Uhr, im Frankfurter Haus am Dom, Domplatz 3.

Auf dem Podium diskutieren Frank Diergardt (Sprecher des Vereins „Neue Zeil“), der Frankfurter Dezernent für Wirtschaft und Sicherheit, Markus Frank, Sr. Maria Goetzens, Ärztin und Leiterin der Elisabeth-Straßenambulanz, sowie Br. Michael Wies vom Franziskustreff, der Obdachlosen und armen Menschen ein tägliches Frühstück an der Liebfrauenkirche anbietet. Die Moderation hat Georg Leppert, Frankfurter Rundschau.

Der Eintritt ist frei. 

www.frankfurt-katholisch.de