Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2022

Werbung

Bella Italia im Herbst erleben

von Ilse Romahn

(28.09.2022) Aktivurlaub, Kulturreise oder Genusstour – die Schönheit und Vielfalt des Landes lässt sich besonders gut in der kühleren Jahreszeit erkunden.

Von den schneebedeckten Alpengipfeln bis zu den Küsten des Mittelmeeres beeindruckt Bella Italia mit wunderschönen Städten, pittoresken Orten, malerischen Landschaften und einer kulturellen Dichte, die ihresgleichen sucht. Italien ist viel mehr als Sonne, Strand und Meer und bietet sich sehr gut als Reiseziel im Herbst an. So vielfältig das Land ist, so vielfältig sind auch die Urlaubsmöglichkeiten und die Urlaubsideen, die der Reiseveranstalter DERTOUR im Programm hat.

Wer Kultur und Kulinarik liebt, für den ist die achttägige „Autotour von Kultur zum Genuss in der Toskana“ genau richtig. Die Reise startet in Florenz und führt bis nach Montecarlo mit Besuch vieler weiterer Städte, unter anderem Pisa, Siena und Lucca. Bestandteil der Tour sind auch verschiedene Verkostungen sowie eine Weindegustation.

Gäste der „Vespatour Toskana“ erkunden die Gegend auf zwei Rädern und erleben das italienische Lebensgefühl, wenn sie auf ihrem Motorroller durch das historische Siena und die Chianti-Region mit ihren kleinen, romantischen Örtchen wie Radda, Castellina und Gaiole und den mittelalterlichen Städtchen Monteriggioni und San Gimignano fahren.

„Solche Touren sind im Herbst ideal, dann ist es nicht zu heiß und die beliebten italienischen Städte und Städtchen sind weniger frequentiert“, sagt Sven Schikarsky, Produktchef von DERTOUR. Ob Kunstliebhaber, Wanderfreund oder Schleckermäulchen – Italien biete Urlaubserlebnisse für jeden Geschmack. „Es sind die unglaubliche Vielfalt, das angenehme Klima und natürlich La Dolce Vita, die an Italien so faszinieren und Urlauber immer wiederkommen lassen“, so Schikarsky weiter.

Noch nicht so bekannt wie die Toskana, aber nicht weniger schön, ist Kalabrien. Die Region im Süden des Landes lässt sich wunderbar auf der Kleingruppenreise „Kalabrien hautnah“ entdecken. Während der achttägigen Tour haben die Gäste in kleiner Runde mit maximal 14 Teilnehmern ausreichend Gelegenheit, die Naturschönheit und kulturellen Schätze der Stiefelspitze zu erkunden. Mit einem Pasta-Kochkurs und der mehrstündigen Küstenwanderung von Monte Poro bis Tropea ist die Reise eine gelungene Kombination aus Kultur- und Aktivurlaub.

Für eine kleine Auszeit vom Alltag eignet sich die „Kleingruppenreise Erlebnis Sorrent“. Die viertägige Tour auf der Halbinsel führt die Gäste auch nach Pompeji und an die Amalfiküste. Weiter südlich lässt sich Sizilien sehr authentisch auf einer fünftägigen Reise entdecken in einer kleinen Gruppe mit maximal 14 Teilnehmern. Gäste der Kleingruppenreisen „Palermo als Einheimischer erleben“ lernen die sizilianische Hauptstadt und ihre Umgebung in Begleitung eines lokalen Reiseleiters kennen.

Der Herbst ist auch perfekt für eine Städtereise, weil es dann nicht mehr so heiß ist. Rom steht bei vielen ganz oben auf der Wunschliste, denn die italienische Hauptstadt ist nicht nur wunderschön, sondern hat auch für Wiederholer sehr viel zu bieten. DERTOUR Gäste haben mit dem Rom City Pass oder dem Rom Explorer Pass die Möglichkeit, die Stadt besonders komfortabel und kostengünstig kennenzulernen.

Inhaber des Rom City Passes erhalten freien Eintritt zu den Attraktionen der Stadt und bevorzugten Einlass an den Warteschlangen vorbei. Zudem können sie den öffentlichen Nahverkehr in Rom kostenfrei nutzen. Mit dem Rom Explorer Pass können DERTOUR Gäste eine vorher von ihnen festgelegte Anzahl von Attraktionen (zwei bis sieben) um bis zu 50 Prozent günstiger als der Eintrittspreis vor Ort besichtigen. Welche Sehenswürdigkeiten sie besuchen oder welche Touren sie unternehmen möchten, können sie spontan vor Ort entscheiden.

www.dertouristik.com