Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

Batnight im Freilichtmuseum Hessenpark

von Ilse Romahn

(16.08.2022) Wer bei Fledermäusen an Vampire, Superhelden oder an eine beliebte Operette denkt, beweist vor allem eins: Fledermäuse sind ein Faszinosum für Menschen.

Braunes Langohr.
Foto: NABU Hessen
***

Zur Batnight am 20. August im Freilichtmuseum Hessenpark steht diese Tierart im Zentrum des Geschehens. Unter fachkundiger Anleitung von Petra Gatz, Referentin für Fledermausschutz des NABU Hessen, geht es ab 20 Uhr auf eine abendliche Tour durch das Museumsgelände.

Zur Einstimmung gibt es eine kurze Einführung in die Biologie und Lebensweise der nachtaktiven Tiere. Es wird dabei zwischen gebäudebewohnenden und waldbewohnenden Arten unterschieden. Das Gelände des Hessenparks stellt somit ein Eldorado für Fledermäuse dar. Denn es verfügt sowohl über alten Baumbestand als auch über Häuser, die durch ihre historische Bauweise zum idealen Lebensraum werden. Darüber hinaus bieten Wiesen, ökologisch bewirtschaftete Ackerflächen und die angelegten Teiche ein reichhaltiges Insektenvorkommen als Nahrungsgrundlage der Tiere. Über den Sommer fängt ein Tier bis zu einem Kilogramm Insekten. Doch nicht überall sind die Lebensbedingungen so ideal wie im Freilichtmuseum: Der verbreitete Einsatz von Insektiziden und der durch modernes Bauwesen bedingte Quartiermangel führen zu einer starken Gefährdung der 25 einheimischen Fledermausarten.

Im Anschluss beginnt der eigentliche Rundgang in Richtung Wasserflächen. Mithilfe eines Ultraschalldetektors werden die Rufe der Tiere für alle Teilnehmer hörbar gemacht. Das geübte Ohr kann dabei verschiedene Arten erkennen. In der Vergangenheit konnten bereits der Zwergfledermaus, der Wasserfledermaus und dem großen Abendsegler beim Überflug gelauscht werden.

Bei Regen muss der Rundgang leider entfallen, da die Tiere dann nicht ausfliegen.

Batnight im Hessenpark am 20. August, 20 Uhr, Treffpunkt am Eingangsgebäude des Freilichtmuseums
Eintritt: Erwachsene 15 €, Kinder 8€

Freilichtmuseum Hessenpark GmbH, Laubweg 5, 61267 Neu-Anspach   http://www.hessenpark.de