Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.05.2022

Werbung
Werbung

Bad Sodens Hand in Hand unterstützt Familien bei Ferienspielen

von Adolf Albus

(21.01.2022) Noch bis zum 30. Januar 2022 können Familien ihre Kinder zu den Bad Sodener Ferienspielen anmelden, die in den ersten drei Wochen der hessischen Sommerferien stattfinden. Wer für die Kosten des Freizeitprogramms für seine Kinder nicht aufkommen kann, der kann sich an die Initiative Hand in Hand der Stadt Bad Soden wenden. Das Ziel: Jedes Kind der Stadt soll die Möglichkeit bekommen, an den Ferienspielen teilzunehmen.

„Wir freuen uns, dass wir mit Hilfe von Hand in Hand jedem Kind aus unserer Kommune die Teilnahme an den Ferienspielen ermöglichen können. Gemeinsam können wir so einen großen Beitrag für die Chancengleichheit unserer Kinder und Jugendlichen leisten und das Zusammenleben in unserer Stadt positiv gestalten“, so Bürgermeister Dr. Frank Blasch.

Alle angemeldeten Kinder erhalten nach Prüfung der eingegebenen Daten eine Rechnung. Mit dieser können Familien, die Leistungsempfänger sind oder sich in einer finanziell ungünstigen Lage befinden, sich an „Hand in Hand“ wenden. Hier werden die Daten nochmals geprüft und Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beantragt. Wenn aus diesen Paketen nicht alles finanziert werden kann, übernimmt die Initiative den Restbetrag.

Bei der Initiative Hand in Hand arbeitet ein Netzwerk aus Behörden, Kirchen, Pädagogen, Sozialdienstleistern, Vereinen und Unternehmen zusammen, um die Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen aus Bad Soden am Taunus zu gewährleisten. Der Fachbereich Bürgerservice und Kultur ist die Schnittstelle zwischen den betroffenen Familien und den Netzwerkpartnern und sorgt so für eine schnelle und unbürokratische Hilfe.