Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2022

Werbung

Aktuelle MTK-Polizeimeldungen

von pm/ots

(27.09.2022) 17-Jährige von Trio angegangen, Schwalbach +++ 9-Jähriger vom Fahrrad gestoßen, Flörsheim +++ Einbruch in Baucontainer, Niederhöchststadt, +++ Kein Gang eingelegt - Fahrzeug rollt davon, Wallau +++ Unfall nach Ausweichmanöver, BAB 66

17-Jährige von Trio angegangen, Schwalbach, Am Kronberger Hang, Bahnhof Schwalbach-Nord, Samstag, 24.09.2022, 02:15 Uhr 

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es am Bahnhof Schwalbach-Nord zu einem Übergriff seitens eines unbekannten Trios auf zwei 17-jährige Schwalbacher. Diese waren, den eigenen Angaben zufolge, gegen 02:15 auf der Straße "Am Kronberger Hang" am dortigen S-Bahnhof unterwegs, als plötzlich ein schwarzer VW Sharan neben ihnen gestoppt habe und drei Männer ausgestiegen seien. Diese hätten die zwei Jugendlichen "abgetastet" und in deren Taschen geschaut. Weiterhin seien die Angegangenen geohrfeigt worden. Das Trio habe auch einen Baseballschläger, einen Teleskopschlagstock sowie ein Messer mitgeführt, die Gegenstände jedoch nicht eingesetzt. Nach kurzer Zeit seien die Täter dann wieder in den Sharan gestiegen und davongefahren. Eine Erklärung für den Vorfall hatten die zwei 17-Jährigen nicht. Beschreibung Täter 1: Circa 28 Jahre, korpulent, Vollbart, blondierte Haare, Jogginghose, Kapuzenpulli. Täter 2: Circa 35 Jahre, dünn, schwarze, gegelte Haare, schwarzes T-Shirt, Jeans. 3.Täter: circa 18 Jahre, schwarze Haare, Jogginghose, schwarzer Pulli, kindliches Gesicht. Die Angreifer hätten gebrochenes Deutsch gesprochen und seien augenscheinlich osteuropäischer Herkunft gewesen. Die Polizei in Eschborn hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06196) 9695-0 um Hinweise zur Sachverhaltsaufklärung. 

9-Jähriger vom Fahrrad gestoßen, Flörsheim, Jahnstraße Gegenüber Stadthalle Flörsheim, Freitag, 23.09.2022, 07:40 Uhr 

Am Freitagmorgen hat ein bis dato unbekannter Mann in Flörsheim an der Stadthalle einen 9-jährigen Jungen von dem Fahrrad gestoßen, sodass dieser sich leicht verletzte. Anschließend ging der Fremde einfach weiter. Der Junge aus Flörsheim war um circa 07:40 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Weg zur Schule, als er in der Jahnstraße, gegenüber der Flörsheimer Stadthalle, dem Unbekannten entgegenkam. Dieser habe ihn dann unvermittelt vom Rad gestoßen und gesagt, "was er denn für einen Scheiß mache". Anschließend sei der Mann weiter in Richtung Kapellenstraße gelaufen. Der Mann sei circa 40 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß, habe Deutsch gesprochen und sei mit einer schwarzen Wintermütze sowie grauen Kleidungsstücken bekleidet gewesen. Zum Zeitpunkt des Aufeinandertreffens habe er eine Bierflasche in der Hand gehalten. Die Polizei in Flörsheim bittet unter der Rufnummer (06145)5476-0 um Hinweise zu dem Mann. 

Einbruch in Baucontainer, Niederhöchststadt, Langer Weg, Freitag, 23.09.2022, 14:00 Uhr bis Samstag, 24.09.2022, 10:00 Uhr 

Zwischen Freitag, 14:00 Uhr und Samstag, 10:00 Uhr verschafften sich Diebe in Niederhöchstadt Zugang zu einem Baucontainer und entwendeten daraus zwei Vibrationsstampfer im Wert von insgesamt circa 7.000 Euro. Der Container stand auf einer an der Anschrift "Langer Weg" gelegenen Baustelle und war mit einem Schloss sowie einer vor die Tür positionierten Palette mit Pflastersteinen gesichert. Davon ließen sich die Täter jedoch nicht abschrecken, schafften die Palette beiseite, knackten das Schloss und gelangten so in den Container. Anschließend gelang ihnen unerkannt die Flucht. Die Kriminalpolizei des Main-Taunus-Kreises hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (06192)2079-0 um Hinweise zu der Tat. 

Kein Gang eingelegt - Fahrzeug rollt davon, Wallau, Am Hühnerberg, Freitag, 23.09.2022, 16:15 Uhr 

Weil sich am Freitag ein geparkter Pkw in Wallau selbstständig machte und in der Folge die Straße "Am Hühnerberg" hinabrollte, wurden am Ende drei weitere Fahrzeuge beschädigt und ein Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht. Ein 19-Jähriger aus Wallau hatte seinen VW Caddy gegen 16:15 Uhr abgestellt, den eigenen Angaben zufolge jedoch lediglich die Handbremse angezogen. Nach dem Verlassen des Fahrzeuges, rollte dieses dann die Straße herab und kollidierte mit einem Passat sowie einem Nissan Pathfinder. Der Nissan wurde schlussendlich auch noch auf einen Audi A3 geschoben. Insgesamt entstand ein Sachschaden von geschätzten 7.000 Euro. Verletzt wurde niemand. 

Unfall nach Ausweichmanöver, BAB 66, zwischen Wiesbadener Kreuz und Wallau (Gemarkung Hochheim), 25.09.2022, 00.50 Uhr 

In der Nacht zum Sonntag musste ein Autofahrer nach einem Unfall auf der BAB
66 in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein 31-jähriger Opel-Fahrer aus Mainz war gegen 00.50 Uhr aus Richtung Frankfurt kommend in Fahrtrichtung Wiesbaden unterwegs. Als der Mann in Höhe des Wiesbadener Kreuzes einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Pkw überholte, soll dieser gleichzeitig ebenfalls zum Überholen angesetzt haben. Um eine Kollision mit dem ausscherenden Fahrzeug zu verhindern, habe der Opel-Fahrer ein Ausweichmanöver eingeleitet, bei dem er jedoch ins Schleudern geriet. Der Opel prallte in der Folge zunächst gegen die rechte Schutzplanke und anschließend links gegen die Betonwand. Bei dem Unfall wurde der 31-Jährige leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in eine Klinik. Die Person am Steuer des anderen Pkw setzt ihre Fahrt unerkannt fort. Es ist lediglich bekannt, dass es sich um einen hellen Kleinwagen der Marke Ford gehandelt haben soll. Hinweise nimmt die Polizeiautobahnstation in Wiesbaden Medenbach unter (0611)345-4140 entgegen.