Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 02.12.2022

Werbung

Affiliate Marketing – das sind die Vor- und Nachteile

von Bernd Bauschmann

(18.11.2022) Affiliate Marketing ist eine immer beliebter werdende Strategie des Online-Marketings. Doch was ist das überhaupt? Wer profitiert davon und welche Vor- und Nachteile hat das Geschäft mit den Affiliate-Links?

Foto: Pexels / Dominika Roseclay
***

Was ist Affiliate Marketing?
Beim Affiliate Marketing handelt es sich um eine Partnerschaft zwischen einem Händler oder Unternehmer und einem sogenannten Affiliate. Diese Strategie beabsichtigt, ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung auf einer Website zu verlinken und somit Werbung für das anbietende Unternehmen zu machen. Der Merchant profitiert bei diesem Konzept von der Werbung auf bestimmten Websites und der Affiliate erhält je nach Vereinbarung eine bestimmte Provision für die Platzierung des Links. Der vereinbarte Provisionsbetrag wird entweder pro Klick, pro Verkauf, pro Registrierung oder pro Download gezahlt.

Die allerersten Affiliate Programme wurden im Jahr 1994 von CDNOW und Amazon ins Leben gerufen und sind seitdem eine gute Möglichkeit, um online Geld zu verdienen.

Welche Arten von Affiliates gibt es?
Die Grenzen des Affiliate Marketings sind nahezu grenzenlos. Zu den häufigsten Arten gehören unter anderem:

  • Verlinkungen auf Themenportalen, Nischenseiten, Fachblogs, Online-Magazinen oder Test- und Vergleichsportalen
  • Affiliate-Links in Video-Produkttests bei YouTube & Co.
  • Affiliate-Listungen bei Gutscheinportalen
  • Cashback-Portale
  • E-Mail-Affiliates
  • Social-Media-Affiliates
  • Preisalarmsysteme
  • Empfehlungssysteme
  • Display- und Retargeting-Affiliates
  • SEA-Affiliates

Fast im gesamten World Wide Web kann man auf Affiliate-Links treffen. Für den Endverbraucher ist das Anklicken der Links nicht kostenpflichtig. Die Vereinbarungen bestehen lediglich zwischen den Unternehmen und Affiliates, meist in Form von Partnerprogrammen.

Vorteile des Affiliate Marketings
Da sich das Affiliate Marketing in den letzten Jahren verstärkt als Online-Marketing-Strategie durchgesetzt hat, liegen die unzähligen Vorteile für Unternehmen und auch Affiliates auf der Hand.

Zum einen entstehen für den Merchant zunächst nur geringe Kosten, da die Platzierung des Links erst dann gezahlt werden muss, wenn dieser auch geklickt wurde oder der Endverbraucher eine bestimmte vereinbarte Handlung durchgeführt hat. Außerdem entsteht durch die Platzierung der Affiliate-Links ein qualitativ hochwertiger und organischer Traffic, da meistens nur die Kunden den Link öffnen, die sich ohnehin für das beworbene Produkt oder die Dienstleistung interessieren.

Die Reichweite und Bekanntheit des Unternehmens erhöhen sich ebenfalls, da der Link von vielen unterschiedlichen Partnern platziert werden kann. Darüber hinaus kann ein Unternehmen, welches Affiliate Marketing aktiv nutzt, lediglich geringe Steuerverluste verbuchen, da überwiegend direkt die gewünschte Zielgruppe angesprochen wird.

Doch nicht nur der Vermarkter profitiert von Affiliate Programmen. Auch der Affiliate selbst hat durch die Strategie eine Chance, seine Werbefläche zu Geld zu machen.

Nachteile des Affiliate Marketings
Wo Licht ist, gibt es auch Schatten. Auch, wenn Affiliate Marketing grundsätzlich eine gute Möglichkeit für beide Parteien bietet, gibt es dennoch Nachteile.

Besonders für Affiliates ist nicht sicher, dass sie mit der Verlinkung der Partner-Website tatsächlich Geld verdienen. Es handelt sich hierbei eher um eine unsichere Einnahmequelle, aus der keine regelmäßigen Einnahmen erzielt werden können. Überdies kann es bei der Einziehung von Provisionen zu Verzögerungen oder Nichtzahlungen kommen. Das würde bedeuten, dass der Affiliate die ganze Arbeit und Mühe umsonst erledigt hat und nicht dafür entlohnt wurde.

Weiterhin ist es nicht immer leicht für Unternehmen, passende Affiliates zu finden. Das Internet ist weitläufig, es gibt abertausende Websites und potenzielle Partner, jedoch muss der ausgewählte Affiliate der gewünschten Zielgruppe entsprechen oder diese erreichen. Es kann sogar sein, dass der Ruf der eigenen Marke durch die Wahl eines minderwertigen Affiliates beschädigt wird. Daher sollte man bei der Suche nach Partnern besonders vorsichtig sein.

Ebenso ist eine reine Affiliate-Verlinkung nicht ausreichend für ein gutes Marketing. Der verbundene Inhalt muss überzeugend auf potenzielle Kunden wirken und ihn dazu animieren, den Link tatsächlich zu öffnen. Die Erstellung qualitativ hochwertiger Inhalte in Verbindung mit dem Affiliate-Link ist durchaus zeit- und kostenintensiv.

Fazit: Lohnt sich Affiliate Marketing?
Affiliate Marketing ist ein erfolgversprechender und kostengünstiger Bestandteil einer Online-Marketing-Strategie. Um die etwaigen Nachteile weitestgehend zu minimieren, sollte man seinem Affiliate-Partner vertrauen und eine gute Geschäftsbeziehung aufrechterhalten. Nur so können beide Parteien von der Strategie profitieren.