Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.02.2020

Werbung
Werbung

„Frankfurt meets Davos" Magnet für Entscheider aus Wirtschaft und Politik

von Michaela Kahle

(24.01.2020) Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann wirbt auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos für die Region FrankfurtRheinMain.

Peter Feldmann und Felix Schwenke
Foto: FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region
***

Der inzwischen fest etablierte Empfang „Frankfurt meets Davos" hat auch in seiner elften Auflage nichts an seiner Attraktivität verloren. In diesem Jahr luden die FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region (FRM GmbH) und die dfv Euro Finance Group wieder zahlreiche Spitzenvertreter internationaler Unternehmen zu „Frankfurt meets Davos". Der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann begrüßte hunderte Gäste aus Wirtschaft und Politik in den Schweizer Bergen.

In seiner Rolle als Aufsichtsratsvorsitzender der FrankfurtRheinMain GmbH warb er für Investitionen am Wirtschaftsstandort FrankfurtRheinMain: „FrankfurtRheinMain ist der Standort für international agierende Unternehmen. Wir haben eine jahrhundertealte Kultur der Offenheit und der Internationalität. Frankfurt war und ist eine Stadt, deren Wohlstand auf internationalen Beziehungen zwischen Menschen aufgebaut ist."

Der ebenfalls mitgereiste Oberbürgermeister der Stadt Offenbach, Dr. Felix Schwenke, warb in einem kurzen Grußwort für die Stärken von FrankfurtRheinMain und lobte die vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit in der Region.

Rund 300 Entscheider nationaler und internationaler Unternehmen, von Verbänden, Konzernen sowie zahlreiche Gäste aus der Politik waren in Davos vertreten. Der Einladung der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region und der dfv Euro Finance Group folgten unter anderem Lee Bressler, Director US Capital Markets Industry Microsoft Corporation, Hrishikesh Kulkarni, Senior Vice President Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Christophe Meunier, Head of International Affairs Office Grand Lyon, Karl von Rohr, stellvertretender Vorstandsvorsitzender Deutsche Bank AG, Stefan Wintels, CEO Citigroup Global Markets Europe AG, Head Banking & Capital Markets Germany/Austria, Sháka Rasheed, General Manager Capital Markets Microsoft, Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender Deutsche Lufthansa AG, Christoph Schell, Chief Commercial Officer HP Inc., Armin von Falkenhayn, Country Executive Bank of America Merrill Lynch Int. DAC, Frank Scheidig, Global Head of Senior Executive Banking DZ Bank, Dr. Lutz Raettig, Chairman of the Supervisory Board, Morgan Stanley Europe SE, Felix Schwenke, Oberbürgermeister der Stadt Offenbach und Frank Nagel, Vizepräsident der IHK Frankfurt am Main. 2

„Die hohe Präsenz internationaler Entscheider aus den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen auf unserem Empfang in Davos belegt eindeutig die große Anziehungskraft von FrankfurtRheinMain. Im Jahr des Brexits ist in Davos zwar die Banken- und Finanzbranche stark vertreten. Allerdings ist FrankfurtRheinMain mehr als ein starker Finanzplatz. Der Kern unserer Attraktivität ist eine Mischung aus starken Branchenclustern, die miteinander vernetzt sind. Dieser Mix wiederum macht die Region für die unterschiedlichsten Branchen so attraktiv.", so Eric Menges, Geschäftsführer der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region. „In Davs treffen sich traditionell zahlreiche Entscheider, die bereits in FrankfurtRheinMain investiert haben, solche, die wir von einer Investition überzeugen möchten und jene, die als Multiplikator unsere Wirtschaftskompetenz weiterverbreiten. Deshalb ist es für uns immens wichtig, in Davos präsent zu sein und für die Region FrankfurtRheinMain zu werben."

FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region ist die Standortmarketinggesellschaft der Region FrankfurtRheinMain, die sich aus 31 Kreisen, Städten, dem Land Hessen, Kommunen und Verbänden zusammensetzt. Deutschlandweit einzigartig ist, dass das Unternehmen länderübergreifend für die drei Bundesländer Hessen, Bayern und Rheinland-Pfalz tätig ist.

Aufgabe der Gesellschaft ist es, ausländische Unternehmen über Standortvorteile zu informieren und für die Region zu gewinnen, die internationale Wettbewerbsfähigkeit von FrankfurtRheinMain zu fördern und die Wahrnehmung im Ausland zu stärken. Die FrankfurtRheinMain GmbH ist der zentrale Ansprechpartner in der Region für alle Anfragen bei Ansiedlungen von Unternehmen aus dem Ausland.erin Unternehmenskommunikation

FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region