Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.04.2021

Werbung
Werbung

„Eh ich mich uffreech, is mir`s lieber egal“

Rheingauer Mundartsammlung von Ulrike Neradt

von Ingeborg Fischer

(23.03.2021) Ein schönes Motto: „Eh ich mich uffreech, is mir’s lieber egal!“ Ich habe überlegt und kam zu dem Schluss, dass es sich bestimmt nur Hessen ausgedacht haben können? So isses, von Walter Renneisen – Schauspieler und Hessisches Urgestein - soll der Satz stammen. Mit ihm war Ulrike Neradt - ehemals Deutsche Weinkönigin, Chansonnette, Autorin und Fernseh-Moderatorin – in einer Tournee mit Mundartprogramm durch Hessen gereist.

Buch-Cover
Foto: Ingeborg Fischer
***

Der Satz ist Titel des amüsanten Büchleins von Ulrike Neradt, das vollgepackt ist mit heiteren Geschichten in Rheingauer Mundart, und er passt wie „de Wein zum Spundekäs“. Sie spannt den Bogen von Kindheitserinnerungen über Jugenderlebnisse, erzählt von der aufregenden Zeit als Deutsche Weinkönigin, von  Urlaubsereignissen bis hin zu Geschichtchen über den Alltag und den kleinen Begebenheiten mit Freundinnen und Familie. Ganz aktuell: Sogar Internet und emails kommen vor.

Bei  der Geschichte von „Die Paula“ kamen sofort die eigenen Tanzstundenerlebnisse wieder hoch, bei „Zwische de Jahrn“ die absoluten Tabus, die für diese Zeit gelten, und eine „Verreechent Fahrradtour“ habe ich auch öfter gemacht. Alles in allem: es sind so kleine Begebenheiten, die beim Lesen ein Lächeln ins Gesicht und ins Herz  zaubern.

Ulrike Neradt startet übrigens jetzt zu ganz neuen Ufern. Sie hat für den Kreistag des Rhein-Taunus-Kreises ein Mandat errungen und will sich dort ganz besonders für die Kultur-Politik stark machen.

Das Buch kostet € 10,-- und umfasst 80 Seiten   ISBN 987-7-00-046418-8