Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.03.2017

Archiv

Nachrichten

  • (09.03.2017) Grüne Soße im Weltrekordversuch

    Seit zehn Jahren gibt es in Frankfurt das bei lukullischen Freunden geschätzte Grüne-Soße-Festival. Alljährlich streiten 49 Gastronomen bei diesem Kultur- und Heimatfest um Sieg und Platz. In der Regel ist es ausverkauft, letztes Mal hat man bei den Besuchern die Zahl der Nationen gezählt: man war auf 80 gekommen. Jetzt wird erstmals der 22.Juni 2017 ganz im Zeichen der Frankfurter Delikatesse stehen. An diesem Tag feiert die Mainmetropole sich und sein Kultgericht.

  • (09.03.2017) Lohnatlas dokumentiert Daten zu Lohnunterschieden

    Frankfurt - Pünktlich zum Equal Pay Day am 18. März kann das Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK) der Goethe-Universität die ersten Daten des im Aufbau befindlichen Hessischen Lohnatlas vorstellen. Der Lohnatlas wird im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration erstellt. Ein signifikantes Ergebnis: Im Vergleich von Frauen und Männern, die beide in Vollzeit sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, verdienten Frauen in Hessen 2015 durchschnittlich 14 Prozent weniger, im Bundesdurchschnitt waren es sogar 17 Prozent.

  • (09.03.2017) Frauenwoche im MTK läuft noch

    MTK - Vor rund 200 Frauen ist die Kabarettistin Vera Deckers im Showspielhaus in Hofheim aufgetreten. Anlass war der Internationale Frauentag. Veranstalter waren das Büro für Frauen, Familie und Integration des Main-Taunus-Kreises, außerdem mehrere Kommunen und Parteien. „Es waren nur Frauen im Saal, und die Stimmung war außergewöhnlich – zumal Vera Deckers an diesem Tag Geburtstag hatte und das Publikum ein Ständchen für sie sang“, berichtete die Kreisbeigeordnete Ingrid Hasse.

  • (09.03.2017) Ausbau für das schnelle Internet in drei Hofheimer Stadtteilen kommt voran

    MTK - Die Arbeiten für den Ausbau des schnellen Internets in den verbleibenden drei Hofheimer Stadtteilen kommen voran. Wie Landrat Michael Cyriax und der Geschäftsführer der ausführenden Firma Titan Networks, Thomas Wild, mitteilen, sollen die Breitbandstrecken mit finanzieller Beteiligung des Kreises bis zum Sommer gelegt sein. Dann seien auch Langenhain, Lorsbach und Wildsachsen ans nahezu flächendeckende Breitbandnetz des Main-Taunus-Kreises abgeschlossen. Das übrige Kreisgebiet war in einem Gemeinschaftsprojekt des Main-Taunus-Kreises und der Kommunen mit der Deutschen Telekom bereits angeschlossen worden.

  • (09.03.2017) CDU-Lauftreff in Flörsheim

    Flörsheim - Am 18.03.2017 um 10:00 Uhr startet die CDU Flörsheim am Main ihren Lauftreff am Flörsheimer Bootshaus. „Entgegen der landläufigen Meinung wollen wir zeigen, dass Politik und auch Politiker doch beweglich sind“, sagt Parteivorsitzender Markus Töpfer augenzwinkernd. Ziel ist es, unter dem Motto „Laufen ohne Schnaufen“ im gemütlichen Tempo die Stadtmitte zu erkunden. In weiteren Terminen werden auch die Stadtteile sowie neuralgische Strecken „belaufen“.

  • (09.03.2017) Krifteler Nachrichten

    Beim Babysitterkurs sind noch Plätze frei!Das Familienzentrum Kriftel bietet am Samstag, den 18. März, wieder einen Babysitterkurs für Jugendliche ab 13 Jahren an. Die Teilnehmer lernen, wie man Babys badet, wickelt und füttert, wie Unfälle verhütet werden können und welche Verhaltensweisen in Notsituationen richtig sind. Gesprochen wird vor allem auch darüber, wie man Babys und Kleinkinder sinnvoll beschäftigen kann. Kursleiterin ist Martina Fleischberger. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Jugendlichen ein Babysitter-Diplom. Es sind noch Plätze frei!

  • (09.03.2017) Alles was Grundstückseigentümer im Falle einer notwendigen Kanalsanierung wissen müssen

    Bad Soden - Auch in diesem Jahr stehen in Bad Soden am Taunus wieder notwendige Kanalsanierungen in verschiedenen Straßenabschnitten an. Erfahrungsgemäß wirft das bei den betroffenen Anliegern eine ganze Reihe von Fragen auf. Die Stadt Bad Soden am Taunus hat heute die wichtigsten Infos für Sie auf einen Blick zusammengefasst.

  • (09.03.2017) Bad Sodener Nachrichten

    Gospelchor aus Rueil-Malmaison zu GastZum ersten Mal wird ein Chor aus Bad Sodens französischer Partnerstadt Rueil-Malmaison ein Konzert in Bad Soden am Taunus geben. Der Emmanuel Gospel Choir, der in seiner Heimat über eine große Fangemeinde verfügt, ist bekannt für seine mitreißenden Auftritte unter dem Motto „Sharing the gospel through our songs“.Der Chor freut sich schon jetzt auf die hervorragende Akustik in der Kirche St.Katharina. Er ist ein „Ableger“ der Emmanuel International Church und wurde im Jahr 2000 von der US-Opernsängerin Cecilia Stearman und dem Pianisten Scott Sontag gegründet. Mittlerweile haben die Sänger des Gospelchors schon fünf CDs veröffentlicht und sind schon in Italien, England, den Niederlanden und den USA aufgetreten. Umso größer ist die Freude beim Bad Sodener Verein Internationaler Kultur- und Sportaustausch (IKUS), dass der Chor jetzt auch in Bad Soden am Taunus auftritt.

  • (09.03.2017) Bad Soden ist jetzt um ein Kulturdenkmal reicher

    Bad Soden - Manche Montage haben doch etwas Gutes an sich: Am 27. Februar 2017 kam die Nachricht aus Wiesbaden per E-Mail ins Bad Sodener Rathaus. Darin enthalten die Vorabinformation vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen in Wiesbaden an Bad Sodens Bürgermeister Norbert Altenkamp, dass die Denkmalschutz-Experten nach eingehender Prüfung des Objektes „Waldgaststätte Hubertus“ zu dem Ergebnis gelangt sind, dass es sich dabei um ein Kulturdenkmal gemäß § 2.1. Hessisches Denkmalschutzgesetz handelt.

  • (09.03.2017) Innovatives Hotel am Flughafen Frankfurt eröffnet

    Das erste Transit-Hotel Deutschlands eröffnete am 6. März 2017 am Gate Z 25 im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens. Die ideale Lage zum Gate garantiert schnelle und bequeme Wege zum Boarding und dem nächsten Anschlussflug. Dies ermöglicht somit ein einzigartiges Hotelerlebnis für alle Passagiere, ohne dafür den Sicherheitsbereich verlassen zu müssen. Im Vergleich zum klassischen Übernachtungskonzept können Fluggäste die Räumlichkeiten für einzelne Stunden buchen.

  • (09.03.2017) „Die gute Fee“ vom Badehaus geht in den wohlverdienten Ruhestand“

    Bad Soden - Erst im August vergangenen Jahres feierte sie ihr 25-jähriges Dienstjubiläum – jetzt verabschiedete sich Cvija Savic in den wohlverdienten Ruhestand. Seit 25 Jahren sorgte sie dafür, dass in den städtischen Gebäuden alles blitzsauber ist. Am vergangenen Dienstag erhielt sie von Bürgermeister Norbert Altenkamp ganz offiziell ihre Entlassungsurkunde.

  • (09.03.2017) 15 neue Corporate Banking Professionals bei der Naspa

    15 neue Corporate Banking Professionals gibt es bei der Nassauischen Sparkasse (Naspa): Zwei Beraterinnen und 13 Berater haben den Zertifikatsstudiengang der Frankfurt School of Finance & Management erfolgreich absolviert. Das Studienkonzept ist speziell auf die Bedürfnisse der Naspa-Firmenkundenberaterinnen und -berater ausgerichtet. Vorstandsmitglied Bertram Theilacker und der Direktor der Frankfurt School, Klaus Beinke haben die Zertifikate auf Schloss Vollrads im Rheingau übergeben.

  • (09.03.2017) Stadträtin Rosemarie Heilig startet Aktionswoche zum 10. Equal Pay Day

    Frankfurt - Frauendezernentin Rosemarie Heilig startet gemeinsam mit dem Frauenreferat und dem Frankfurter Aktionsbündnis am Donnerstag, 16. März, 16.30 Uhr, an der Hauptwache Equal Pay Day in die diesjährige Aktionswoche für die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern. Frauen haben immer noch 21 Prozent weniger in der „roten Tasche“.

  • (09.03.2017) Versorgungshaus und Wiesenhüttenstift feiern 200-jähriges Jubiläum

    Frankfurt - Am Donnerstag, 9. März, empfing Oberbürgermeister Peter Feldmann 200 Gäste im Kaisersaal um das 200-jährige Jubiläum der Stiftung Versorgungshaus und Wiesenhüttenstift zu feiern. „Privat vor Staat“, fordern wirtschaftsliberale Zeitgenossen heute gerne und meinen damit den Vorrang der Privatinitiative vor staatlichem Handeln. Wie der Blick auf zwei Jahrhunderte der Geschichte des Wiesenhüttenstifts exemplarisch zeigt, lautet das eigentliche Erfolgsrezept „Privat und Staat“.

  • (09.03.2017) Frankfurt wirbt mit 26 Standpartnern auf Immobilienmesse MIPIM

    Die weltweit führende Immobilienmesse MIPIM ist eine Erfolgsgeschichte für Frankfurt am Main: In diesem Jahr kommen fünf weitere Unternehmen aus Frankfurt hinzu – der Stand wächst weiter. Erst 2016 wurde die Fläche des Gemeinschaftsstands Frankfurt RheinMain aufgrund des Zuwachses an Standpartnern bereits erweitertet. „Frankfurt ist eine faszinierende Stadt. Es gibt nicht viele, die unsere Dynamik nicht in ihren Bann zieht", erklärt Wirtschaftsdezernent Markus Frank. „Es ist ein guter Zeitpunkt, um unseren Wirtschaftsstandort in den Fokus zu stellen.“ Die Messe findet vom 14. bis 17. März im französischen Cannes statt.

  • (09.03.2017) Spenden statt Blumen

    „Team United“ ist die integrative Fußballmannschaft von Teutonia Köppern. 45 junge Spielerinnen und Spieler vereinen Bruno Pasqualotto und drei weitere Trainer in ihrer Freude am Fußball. Oliver Klink, Vorstandsvorsitzender der Taunus Sparkasse, ist begeisterter Fan und Ehrenmitglied des Teams. Er überreichte seinem „Team United“ gestern in der Filiale Köppern der Taunus Sparkasse einen Scheck über 16.500 Euro.

  • (09.03.2017) Chemiegeschäft hellt sich im Schlussquartal auf

    Das wenig dynamische Geschäftsjahr 2016 ist für die chemisch-pharmazeutische Industrie in Deutschland mit einem versöhnlichen vierten Quartal zu Ende gegangen. Das geht aus dem aktuellen Quartalsbericht hervor, den der Verband der Chemischen Industrie (VCI) veröffentlicht hat. Die Produktion von Chemikalien blieb demnach gegenüber dem Vorquartal nahezu stabil. Der Branchenumsatz stieg hingegen zum zweiten Mal in Folge, unter anderem weil sich Chemieprodukte aufgrund steigender Ölpreise weiter verteuerten. Wachstumsimpulse kamen vor allem aus dem Handel mit Asien und Nordamerika, während das Inlandsgeschäft insgesamt noch nicht in Schwung kam. In der Spezial- und Konsumchemie sowie bei Pharmazeutika setzte sich der Aufwärtstrend durch.

  • (09.03.2017) Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks eröffnet ISH

    Frankfurt - Am Dienstag, 14. März, eröffnet Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, in Frankfurt am Main die ISH, Weltleitmesse für den Verbund von Wasser und Energie. An der Eröffnungsveranstaltung werden zudem der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, Peter Feldmann, ein Vertreter des türkischen Partnerlandes und Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt, mit einem Redebeitrag teilnehmen. Die hochkarätige Politikpräsenz unterstreicht die Bedeutung der ISH für zentrale gesellschaftliche und wirtschaftliche Themen.

  • (09.03.2017) Taten statt Worte: Innovation Alliance mit Roadshow in Frankfurt

    Innovation Alliance lädt Mittelstand in und um Frankfurt ein, Vorteile eigener Digitalisierung zu entdecken. Roadshow „Wege statt Visionen“ ist am 30. März von 14.30 bis 18.00 Uhr zu Gast im Palais Frankfurt (Große Eschenheimer Straße).

  • (09.03.2017) Für einen Euro pro Tag durch ganz Hessen

    Auf einer Sondersitzung des Aufsichtsrates haben die Gesellschafter des RMV am 8. März in Frankfurt der Einführung eines hessenweiten Schülertickets zum kommenden Schuljahr ab August 2017 zugestimmt. Nach der Zustimmung im Aufsichtsrat des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) für den Kreis Bergstraße muss nun noch der Aufsichtsrat des Nordhessischen Verkehrsverbunds (NVV) zustimmen, der am 16. März 2017 tagt.

  • (08.03.2017) „Trägt Jesus rote Schuhe von Prada?“

    Sulzbach/MTZ - Daraus, dass er ein sehr spiritueller Mensch ist, machte Kultstar Harald Glööckler noch nie ein Geheimnis. Jetzt wird er auf Einladung von Pfarrer Karsten Böhm am Sonntag, 12. März, 11.00 Uhr, beim GoSpecial Gottesdienst-Event im Kinopolis im Main-Taunus-Zentrum in Sulzbach über seinen Glauben sprechen.

  • (08.03.2017) „Industriepolitik ist Zukunftspolitik für Deutschland“

    Brexit, wachsender Protektionismus, Intensivierung des Wettbewerbs durch die Globalisierung und zahlreiche politische Krisenherde: Diese Entwicklungen machen die Zukunft Europas immer weniger berechenbar und führen bei vielen Menschen zu Verunsicherung. Die eigenen Stärken auszubauen hält Kurt Bock, Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), für die beste Zukunftsversicherung gegen solche Unwägbarkeiten. „Die breite industrielle Basis mit integrierten Wertschöpfungsketten und die exzellente Forschungslandschaft gehören zu Deutschlands großen Stärken“, sagte Bock auf einer Veranstaltung des VCI in Düsseldorf und ordnete deren Stellenwert ein: „Unser Wohlstand basiert auf einer starken, innovativen Industrie, deren Produkte weltweit gefragt sind.“

  • (08.03.2017) Kinder-Art zeigt Kunstwerke von jungen Frankfurtern

    Frankfurt - „Kreativ hilft“: unter diesem Motto haben Creativeworld-Aussteller Bastel- und Kreativprodukte an das Frankfurter Kinderbüro gespendet. Die internationale Fachmesse für den Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf fand vom 28. bis 31. Januar 2017 in Frankfurt statt. Die Spenden umfassen alles was das junge Bastlerherz begehrt - von Leinwänden über Pinsel, Farben, Stifte, Stoffe bis hin zu Knete, Stempeln, Stickern und vielem mehr. Am 8. und 9. März hat das Kinderbüro diese Spenden an mehr als 50 Frankfurter Kinder- und Jungendeinrichtungen übergeben.

  • (08.03.2017) Media-Analyse: hr-Hörfunkprogramme legen zu

    Immer mehr Hörer schalten hr1 ein, und auch hr-iNFO und hr2-kultur verbuchen Zuwächse: Dies geht aus der Media-Analyse (ma) 2017/I hervor, die am Mittwoch von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) veröffentlicht wurde. Insgesamt behauptet das Radioangebot des Hessischen Rundfunks (hr) erneut seine führende Position im hessischen Radiomarkt. Werktäglich schalten 2,401 Millionen Hessen die sechs Hörfunkprogramme ein. Das ist ein Zuwachs gegenüber der vergangenen ma um 136000 Hörer. „Wir bedanken uns für das Vertrauen der Hörerinnen und Hörer in Hessen“, erklärt hr-Hörfunkdirektor Dr. Heinz Sommer. „Mit unseren öffentlich-rechtlichen Angeboten bieten wir im Dschungel der unübersichtlichen Medienvielfalt eine wertvolle Konstante und Orientierung.“ Gerade die aktuellen Zahlen für hr-iNFO und hr1 mit ihren verlässlichen Informationen seien ein Beleg dafür.

  • (08.03.2017) Rund 150 Schüler und 50 Lehrer heimgeschickt

    MTK - Bei den Impfbuchkontrollen am (heutigen) Mittwoch an der Main-Taunus-Schule (MTS) sind 147 Schüler und 54 Lehrer und weiteres Personal wegen unklaren oder unzureichenden Impfschutzes vorläufig nach Hause geschickt worden. Wie Erster Kreisbeigeordneter Wolfgang Kollmeier mitteilt, hatte das Gesundheitsamt des Kreises die Unterlagen heute Vormittag an dem Hofheimer Gymnasium überprüft. „Dieser Aufwand war nötig, denn wir müssen Gefahren von anderen abwenden“. Die vergangene Woche erkrankte Schülerin ist seinen Angaben zufolge auf dem Weg der Besserung.