Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.11.2018

Archiv

Kultur

  • (03.11.2018) Vorlesestudie 2018: Regelmäßiges Vorlesen erleichtert Grundschülern das Lesenlernen

    Rund 78 Prozent der Kinder, denen mehrmals in der Woche oder täglich vorgelesen wurde, fällt das Lesenlernen leicht. Bei den anderen ist das laut ihren Eltern deutlich seltener der Fall (50 Prozent). Fragt man die Kinder selbst, ist sogar mehr als die Hälfte der Grundschüler mit wenig Vorleseerfahrung frustriert, weil das Lesenlernen ihnen zu lange dauert (52 Prozent), gegenüber nur 28 Prozent derjenigen, denen regelmäßig vorgelesen wurde.

  • (03.11.2018) Am 16. Juni 2019 auf dem Hessentag: Rea Garvey rockt Sparkassen-Arena

    Der Hessentag 2019 in Bad Hersfeld bekommt seinen nächsten großartigen Höhepunkt: Rea Garvey rockt am 16. Juni 2019 die Sparkassen-Arena im Jahnpark. Präsentiert wird das Abschlusskonzert des zehntägigen Landesfestes von Hit Radio FFH.

  • (03.11.2018) `Bach goes Bigband` am 14. November in der Alten Oper

    Ist es erstaunlich oder einfach nur folgerichtig, dass Johann Sebastian Bach so viele Jazzmusiker inspiriert hat? In Europa denkt man für gewöhnlich zuerst an die "Play Bach"-Arbeiten von Jacques Loussier.

  • (03.11.2018) Vorhang auf für die 34. Kinderbuchmesse am 10./11. November in Kalbach

    Am Wochenende des 10./11. November dreht sich in der Alten Turnhalle am Grubweg wieder einmal alles um das Kinderbuch. Eröffnet wird die Messe am Samstag, 10. November, um 14:00 Uhr. Höhepunkt der Kinderbuchmesse Kalbach-Riedberg ist, wie in jedem Jahr, die Verleihung der Kalbacher Klapperschlange am Samstag um 15:00 Uhr.

  • (03.11.2018) Clingenburg Festspiele 2019. Professionelles Freilicht-Theater am bayerischen Untermain

    Die Ruine der staufischen Clingenburg erhebt sich majestätisch etwa 40 Meter über der romantischen Altstadt von Klingenberg. Sie liegt malerisch inmitten von Weinbergen und bietet mit der über mehrere Ebenen aufgefächerten Terrassenbühne eine einmalige Kulisse für Theateraufführungen unter freiem Himmel.

  • (03.11.2018) Premiere von I Puritani (Die Puritaner) an der Oper Frankfurt

    Die Opera seria in drei Teilen I puritani (Die Puritaner) von Vincenzo Bellini (1801-1835), einem der Hauptvertreter der Belcanto-Ära, wurde in der für Paris bestimmten Fassung am 24. Januar 1835 im Théâtre Italien uraufgeführt. Das letzte Meisterwerk des kurz darauf verstorbenen Komponisten fand noch im selben Jahr an der Mailänder Scala seine italienische Erstaufführung.

  • (02.11.2018) Neues Werk zur Stadtgeschichte

    Die reichhaltig bebilderte Publikation „Aus der Krise geboren. Theaterfördervereine und ihre Protagonisten in Frankfurt am Main seit 1924“ von Theresa Victoria Leonhardt nimmt den Leser mit auf eine Reise hinter die Kulissen der Frankfurter Kulturlandschaft und rekonstruiert anhand verschiedener Vereine das – vor 1933 zu großen Teilen jüdisch geprägte – private Engagement für die Oper und das Theater in Frankfurt seit 1924 bis in die Gegenwart hinein.

  • (02.11.2018) Wenn Knochen erzählen – paläogenetische Untersuchungen im Kaukasus

    Die zentrale geographische Lage des Kaukasus zwischen Schwarzem und Kaspischem Meer sowie zwischen Nordmesopotamien und der eurasischen Steppe macht diese Region besonders interessant für archäologische Fragestellungen.

  • (02.11.2018) ,Die 68er-Generation steht für Demokratisierung, Offenheit und Vielfältigkeit unserer Gesellschaft‘

    „Wie sieht die ehemalige Protestgeneration ihre Rebellion heute? Und was verbindet die heutige junge Generation noch mit 1968? Die 68er-Generation steht für Demokratisierung, Offenheit und Vielfältigkeit unserer Gesellschaft. Doch unsere Demokratie wird von Rechtsextremen bedroht. Brauchen wir da zu ihrer Sicherung und ihrem Ausbau wieder eine neue demokratische und friedliche Protestbewegung? Über dies alles wollen wir heute im Rahmen des Generationengesprächs „18 trifft 68“ sprechen.“

  • (02.11.2018) Sybille Linke wird neue Leiterin des Frankfurter Kulturamtes

    Der Magistrat der Stadt Frankfurt hat in seiner Sitzung am Freitag, 2. November, dem Vorschlag von Kulturdezernentin Ina Hartwig zugestimmt, Sybille Linke als neue Leiterin des Kulturamtes zu ernennen.

  • (02.11.2018) Genussreich und „heilsam“: Kaffee und Schokolade

    Nur wenige wissen, dass Schokolade ihren Siegeszug in Europa nicht als begehrte Süßigkeit, sondern zunächst als Arzneimittel antrat. Diese Welle ging zur Zeit des Barocks von Frankreich aus, wo die höhere Gesellschaft Schokolade und Kaffee zur Vorbeugung und Heilung von Krankheiten einnahm.

  • (01.11.2018) Festival of Bluegrass & Americana-Music 2018 in Dreieich

    Bluegrass: Das bleibt jene mitreißende amerikanische Folk-Musik, die auf akustischen Instrumenten gespielt und überwiegend mehrstimmig gesungen wird. Die Musik ist tief verwurzelt im Alltagsleben der dortigen Bevölkerung und wird traditionell in familiärem Umfeld gespielt. Am Freitag, 30. November 2018, lockt das nächste „Festival of Bluegrass & Americana-Music“ ab 20 Uhr ins Bürgerhaus Sprendlingen, Fichtestraße 50.

  • (01.11.2018) Remake - Frankfurter Frauen Film Tage

    Die Kinothek Asta Nielsen widmet sich der Geschichte und Gegenwart der Filme von Frauen, den Geschlechterverhältnissen im Kino und dem queer cinema. Sie führt in diesem Jahr ein neues Format in ihre bald 20-jährige Programmarbeit ein: Zu den regelmäßig stattfindenden Frankfurter Frauen Film Tagen haben sich internationale Gäste zu Gesprächen und Vorträgen angekündigt.

  • (01.11.2018) Internationaler Hochhaus Preis 2018

    Das Finale um den Internationalen Hochhaus Preis (IHP) 2018 ist entschieden: Der Büroturm ‘Torre Reforma‘ in Mexiko-Stadt von L. Benjamín Romano gewinnt den mit 50.000 Euro dotierten Wettbewerb um das weltweit innovativste Hochhaus.

  • (01.11.2018) "Monsieur Claude und seine Töchter" bis 2. Dezember in der `Komödie`

    Nach über 50 ausverkaufen Vorstellungen wird das Theaterstück "Monsieur Claude und seine Töchter" wegen des großen Erfolgs und der großen Nachfrage bis 2. Deuember wieder in der `Komödie` aufgeführt.

  • (01.11.2018) Verleihung Deutscher Kindertheaterpreis und Deutscher Jugendtheaterpreis im Frankfurter Römer

    Im Kaisersaal des Frankfurter Römers überreichte Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die beiden wichtigsten deutschen Staatspreise für dramatische Literatur für Kinder und Jugendliche, die mit jeweils 10.000 Euro dotiert sind.

  • (31.10.2018) Delta Q - Stimmen von der Spree - in Dreieich

    Auf „Ohrwärmer“, das Winterprogramm der Gruppe „Delta Q“, dürfen sich die Besucher eines Konzertes freuen, das am Donnerstag, 29. November 2018, ab 20 Uhr ins Bürgerhaus Sprendlingen, Fichtestraße 50, lockt.

  • (31.10.2018) Erfolgsfaktor Kultur – erste Verleihung des Corporate Culture Awards“

    Erfolgsfaktor Kultur in Zeiten von Change und digitaler Transformation: Am 15. November 2018 feiert der Corporate Culture Award (CCA) im Rahmen des 10. Deutschen Wirtschaftsforums in der Frankfurter Paulskirche Premiere. Der Award, der von nun an jährlich vergeben wird, prämiert Firmen mit einer herausragenden und vorbildlichen Unternehmenskultur. Initiatoren sind die Serviceplan Gruppe, Kultur-Analyst Deep White, die HR- und Transformations-Beratung Promerit und die ZEIT Verlagsgruppe.

  • (31.10.2018) Fast 50 Jahre für Bewahrung des historischen Wissens engagiert

    Land- und Hauswirtschaft, Handwerk, Töpferei und Vereinsleben: Das sind die Schwerpunkte des Seulberger Heimatmuseums. Kunst- und Kulturminister Boris Rhein hat die seit 1972 bestehende Einrichtung als „Museum des Monats“ Oktober ausgezeichnet und 1000 Euro Preisgeld überreicht.

  • (31.10.2018) Kurzfristige Spielplanänderung an der Oper Frankfurt: Konzertante "La Traviata" statt "Il corsaro" am 7. + 9. November

    Im Rahmen der geplanten konzertanten Aufführungen von Giuseppe Verdis Il corsaro / Der Korsar erreichten die Oper Frankfurt äußerst kurzfristig krankheitsbedingte Absagen von Roberta Mantegna (Gulnara) und Dorothea Röschmann (Medora). Bedauerlicherweise war in Anbetracht der Kürze der Zeit für dieses selten gespielte Werk kein adäquater Ersatz verfügbar.

  • (31.10.2018) Deutschsprachige Opernkonferenz tagte in Wien

    Vom 18. bis 21. Oktober 2018 tagte die Deutschsprachige Opernkonferenz in der gastgebenden Staatsoper Wien. Dort haben die Intendant*innen, Geschäftsführer*innen und Operndirektor*innen der 13 größten Opernhäuser Deutschlands, Österreichs und der Schweiz über verschiedenste aktuelle Themen diskutiert, darunter den Fachkräftemangel im künstlerisch-technischen Bereich, den wachsenden Rechtspopulismus und die MeToo-Debatte.

  • (30.10.2018) Tim Frühling zu Gast in der Stadtbücherei in Sprendlingen

    Auf einen spannend-unterhaltsamen Abend dürfen sich die Besucher einer Lesung freuen, zu der die „Bürgerhäuser Dreieich“ gemeinsam mit der örtlichen Stadtbücherei und dem Frauenbüro Dreieich am Mittwoch, 28. November 2018, ab 20 Uhr in den Dreieicher Lesetempel an der Fichtestraße einladen. Tim Frühling stellt seinen Roman „Der Kommissar hat Sonnenbrand“ vor, einen Grand Canaria-Krimi.

  • (30.10.2018) Herbst und Winter im Römerkastell Saalburg. Geänderte Öffnungszeiten

    Auch wenn die Sommerzeit zu Ende geht, fällt das Römerkastell Saalburg in Bad Homburg nicht in den Winterschlaf. Der Archäologische Park und das Museum sind auch im Herbst und Winter für Besucher geöffnet. Die Ausstellungsräume sind beheizt, so dass man sich die archäologischen Funde, Modelle und inszenierten Bereiche bei angenehmen Temperaturen anschauen kann.

  • (30.10.2018) Historisch-kritische Faust-Edition als Hybrid-Ausgabe: Buchpublikation / Digitale Edition 1.0

    Im Freien Deutschen Hochstift/Frankfurter Goethe-Haus wurde seit 2009 in Kooperation mit dem Goethe- und Schiller-Archiv (Klassik Stiftung Weimar) und dem Lehrstuhl für Computerphilologie und Neuere deutsche Literaturgeschichte der Universität Würzburg eine neue historisch-kritische Edition des Goetheschen ‚Faust‘ erarbeitet, die auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse vorgestellt wurde.

  • (30.10.2018) Gedenkveranstaltung am 9. November in Höchst

    Vor 80 Jahren, im Oktober 1938, erfolgten erste Deportationen, als Juden polnischer Herkunft abgeschoben wurden, die seit Jahrzehnten in Deutschland gelebt und gearbeitet hatten. Davon waren auch - wie wir wissen - Höchster Familien betroffen.