Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.04.2019

Archiv

Nachrichten

  • (07.04.2019) Rheinische Post: Arbeitsminister Heil: "Diese Koalition wird eine Einigung bei der Grundrente zustande bringen"

    Die Grundrente wird nach den Worten von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) trotz Koalitionsstreits in dieser Legislaturperiode eingeführt.

  • (07.04.2019) 2. Tag des offenen Wohnprojekts am 11. Mai 2019 in Frankfurt am Main

    Die Möglichkeit Einblicke in die unterschiedlichen Wohnformen und Hausgemeinschaften von realisierten Wohnprojekten zu nehmen gibt es am 11. Mai 2019 in Frankfurt am Main.

  • (07.04.2019) Nach BGH-Urteil: Notfallmediziner fordern bessere Ausbildung in Erste Hilfe und Wiederbelebung

    Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofes zur Erste-Hilfe-Ausbildung von Sportlehrern fordern Notfallmediziner zügige Verbesserungen in der Praxis. Der Sprecher des \"Arbeitskreises Notfallmedizin\" in der \"Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin\" (DGAI), Professor Dr. med. Jan-Thorsten Gräsner, rät, dass Sportlehrer mindestens alle zwei Jahre in Herz-Lungen-Wiederbelebung und in Erster-Hilfe geschult werden sollten.

  • (07.04.2019) Frankfurt-Gallus/Fechenheim: Unfälle mit verletzten Radfahrern

    Im Stadtgebiet zu zwei Unfällen zwischen Autos und Radfahrern, welche durch die Zusammenstöße leichte Verletzungen davontrugen.

  • (07.04.2019) Kriminalstatistik 2018: Rückgang von Straftaten, Aufklärungsquote weiterhin auf gutem Niveau

    Hochtaunuskreis. Die Kriminalitätsbelastung im Hochtaunuskreis ist im Jahr 2018 erneut gesunken und weist den niedrigsten Wert der letzten 10 Jahre auf. Mit genau 9.983 Straftaten wurden 607 Fälle (Rückgang: 5,7 Prozent) weniger erfasst als noch im Vorjahr.

  • (06.04.2019) Nach dem Frühjahrsputz à la Marie Kondo: Wohin mit der Kleidung?

    Es ist Zeit für den Frühjahrsputz: Aussortierte, gut erhaltene Kleidungsstücke und Textilien sollten jedoch nicht wahllos in den nächsten Kleidercontainer wandern. Darauf weist jetzt die Deutsche Kleiderstiftung mit Sitz in Helmstedt hin. Im Sinne der Nachhaltigkeit sollten die ausrangierten Textilien nur an zertifizierte Stellen gegeben werden, damit sie wirklich sozialen Einrichtungen zugutekommen.

  • (06.04.2019) "Carsharing unverzichtbarer Baustein für Mobilitätskonzept für die Rhein-Main-Region"

    Frank Nagel, Frankfurter Verkehrsexperte, und Bettina M. Wiesmann MdB (beide CDU): „Carsharing ist ein unverzichtbarer Baustein eines zukunftsweisenden Mobilitätskonzepts für die Metropolregion. Bund und Land stecken derzeit den Rahmen ab, Frankfurt muss schnellstens ein Entwicklungskonzept Carsharing vorlegen.“

  • (06.04.2019) Der Herr der Würste

    Es gibt in Frankfurt am Main Familienunternehmen mit einer langen Tradition die bei Einheimischen und Touristen aus Nah und fern absoluten Kultstatus erreicht haben. Dazu zählt auch die Metzgerei Gref-Völsing. Bereits 1894 gründeten Karl Gref und Wilhelmine Völsing unter ihrer beider Namen die Metzgerei Gref-Völsing im Haus „zum goldenen Kalb" in der Schnurgasse der damaligen Altstadt.

  • (06.04.2019) Post präsentiert neue Briefmarke: Emoji – Ich schreib mal wieder!

    Bereits ab 4. April können alle Kunden der Deutschen Post ihre Postkarten in Deutschland oder Briefe ins Ausland (zwei Briefmarken) mit einer Emoji-Sonderbriefmarke versenden.

  • (06.04.2019) Deutsche Post knüpft Frankfurter Postnetz enger

    Anfang März hat die Deutsche Post angekündigt, ihr Post- und Paketnetz in Deutschland weiter auszubauen und bundesweit in die postalische Infrastruktur zu investieren. Das hat nun bereits konkrete Auswirkungen auf das Filial- und Packstationsnetz der Deutschen Post in Frankfurt.

  • (06.04.2019) Behandlungsfehler: Techniker Krankenkasse registriert in Hessen fast 550 Verdachtsfälle

    Die Techniker Krankenkasse (TK) in Hessen verzeichnet beim Thema Behandlungsfehler einen neuen Rekord. Im vergangenen Jahr haben 544 Patienten aus Hessen, drei Prozent mehr als im Vorjahr (528), der TK einen Verdacht auf einen Behandlungsfehler gemeldet. Die meisten Verdachtsfälle im Land betreffen den chirurgischen Bereich (174 Fälle) sowie die Fachrichtungen Zahnmedizin (73), Allgemeinmedizin (72) und Orthopädie (34).

  • (06.04.2019) Abfälle nicht verbrennen – RP weist auf Regeln für Osterfeuer hin

    Osterfeuer sind in vielen Regionen Hessens fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Dabei wird jedoch häufig Abfall verbrannt, der nicht ins Feuer gehört. Wer Abfälle durch Verbrennen beseitigt, verstößt jedoch nicht nur gegen abfallrechtliche Vorschriften, sondern kann dafür auch strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden. Das Verbrennen von Abfällen ist schließlich in den meisten Fällen gesetzlich verboten. Darauf weist das Regierungspräsidium (RP) Darmstadt als zuständige Abfallbehörde aus gegebenem Anlass hin.

  • (06.04.2019) Ja zu Europa! Die chemisch-pharmazeutische Industrie setzt sich für starke EU ein

    Europa ist der Heimatmarkt für die 2.000 Unternehmen aus der chemisch-pharmazeutischen Industrie, die in Deutschland produzieren. Die europäische Idee ist tief in der Branche verwurzelt. Sie setzt sich traditionell für eine starke EU und den Erhalt des Binnenmarktes ein.

  • (06.04.2019) Internationales Festhallen Reitturnier Frankfurt 2019 in neuer Besetzung

    Was wäre die Festhalle ohne das Internationale Festhallen Reitturnier Frankfurt? Bereits zum 48sten Mal erleben die Zuschauer dieses Sportevent der Extraklasse mit der Welt-Elite des Spring- und Dressurreitens, das mit seiner einzigartigen Weihnachtsatmos­phäre die Akteure, Partner und Besucher verzaubert. Es gehört zu Frankfurt wie die Skyline und die Grüne Soße.

  • (06.04.2019) IT? Digitalisierung? Logistik!

    Im Jahr 2008 fand auf Initiative der Bundesvereinigung Logistik (BVL) der erste „Tag der Logistik“ statt. Unter dem Motto „Logistik macht’s möglich“ geht er am 11. April in seine zwölfte Runde.

  • (06.04.2019) „BioBall“ will Projekte für biobasierte Stoffkreisläufe voranbringen

    Provadis Hochschule initiiert nachhaltiges Innovationskonzept. Bundesregierung fördert Innovationsraum im Rhein-Main-Gebiet mit bis zu 20 Millionen Euro.

  • (05.04.2019) Ziele, Aufgaben, Strategie und Ergebnisse des Vereins Projekt Schmetterling e.V.

    Das Thema Krebs betrifft fast jeden von uns – direkt oder indirekt. Und Krebs wird fast immer mit Angst, Bedrohung und Überforderung assoziiert. Gerade weil eine Krebsdiagnose das Leben auf den Kopf stellt und enorme körperliche und seelische Belastungen verursacht, ist die Lebensqualität der Patienten und ihrer Angehörigen ein wichtiges Anliegen des Vereins Projekt Schmetterling e.V.

  • (05.04.2019) Mangas, Mini-Games und mehr

    Die JungeMedienJury hat in diesem Jahr etwas ganz Besonderes im Gepäck: einen Workshoptag für alle medienbegeisterten Jugendlichen zwischen 13 und 16 Jahren, die Lust haben, sich einen ganzen Tag lang praktisch mit ihrem Lieblingsmedium zu beschäftigen. Ob Mangas, Filme, Theater, Games oder Geschichten – das Workshopangebot reicht einmal quer durch die bunte Medienlandschaft und hat für jeden etwas zu bieten.

  • (05.04.2019) Radeln für ein gutes Klima

    Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Frankfurt am Main wieder an der internationden Klima-Bündnis-Kampagne Stadtradeln. Ziel ist es, im Zeitraum von 21 Tagen das Auto stehen zu lassen und so viele Kilometer wie möglich mit dem Rad zurück zu legen, um klimaschädliches CO2 zu vermeiden. Der Aktionszeitraum für Frankfurt beginnt am 3. Juni, dem Welt-Fahrradtag, und wird bis zum 23. Juni dauern. Mitmachen können alle, die in Frankfurt leben, arbeiten, zur Schule gehen oder studieren.

  • (05.04.2019) Wärmedämmung vor 3400 Jahren im Römer

    Amt für Bau und Immobilien zeigt HESA-Dauerausstellung „Flechtwand aus der Bronzezeit“ bei Plenarsitzung der Stadtverordnetenversammlung.

  • (05.04.2019) Gemeinsam ein Zeichen setzen

    Für die Initative „Für gesellschaftlichen Zusammenhalt und gegen Antisemitismus“ besucht Bürgermeister Uwe Becker seine alte Schule. Gemeinsam mit Schülern der Ziehenschule sprach er über Ausgrenzung, Intoleranz und die gesellschaftliche Gewöhnung an Tabubrüche. Anschließend hingen sie das Plakate zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts im Schulgebäude auf.

  • (05.04.2019) ‚Wasser marsch‘: Brunnensaison 2019 eröffnet

    Die Wintermonate sind vorbei, der Frühling hat Einzug gehalten: damit können auch die Brunnen im Frankfurter Stadtgebiet wieder sprudeln. Mit einem traditionellen „Wasser marsch“ eröffnete Kulturdezernentin Ina Hartwig am Freitag, 5. April, am Gutenberg-Denkmal auf dem Rossmarkt, das gleichzeitig ein Brunnen ist, die Saison. In den kommenden Tagen werden nach und nach auch die übrigen Brunnen im Frankfurter Stadtgebiet angestellt.

  • (05.04.2019) Dunkle Wolken beim Umsatz von Küchenmöbeln

    Wenn auch in den vergangenen Jahren die geschäftliche Entwicklung der MHK Group AG („Musterhaus-Küchenfachgeschäfte“, REDDY und ihren angeschlossenen mittelständischen Küchen– und Möbelfachhändler, Sanitär-, Heizungs- und Klimafachbetriebe sowie Unternehmen der Wohnbaubranche) mit Sitz in Dreieich einen anhaltenden Wachstumskurs auswies, der sich 2018 mit einem Rekordumsatz über 6 Milliarden Euro Umsatz hervorhob, so machen sich, was die künftigen Jahren angeht, bei den Vorstandsverantwortlichen eher leichte Sorgenfalten breit.

  • (05.04.2019) Am Ende ging den Skyliners die Puste aus

    Drei Viertel lang führen die Frankfurter Bundesliga-Basketballer Fraport Skyliners in Würzburg und zeigen all jene Qualitäten, die eine Frankfurter Mannschaft auszeichnen sollen: Starke Verteidigung, mannschaftsdienliches Spiel in der Offensive und viel Herz und Einsatz an allen Ecken und Enden. Von da an ging´s bergab.

  • (05.04.2019) Jugendliche für Alkoholtestkäufe gesucht

    Die Stadt Frankfurt am Main führt Testkäufe durch, bei denen Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren versuchen, Alkohol im Einzelhandel zu erwerben. Ziel dieser Testkäufe ist, die Verkaufspraktiken in Supermärkten, Kioske, Tankstellen und anderen Einzelhandelsstellen zu überprüfen und die Einhaltung der Altersbeschränkungen des Jugendschutzgesetzes (Verkauf von Bier und Wein erst an Jugendliche ab 16 Jahre, Branntwein ab 18 Jahre) durchzusetzen.