Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.06.2019

Werbung
Werbung

Weiterentwickelter Siegerentwurf wird öffentlich vorgestellt

Planungen für Stadtquartier nordöstlich Anne-Frank-Siedlung gehen weiter

von Ilse Romahn

(19.03.2019) Am Montag, 8. April, sind ab 18 Uhr alle Interessierten eingeladen, sich über die neuesten Entwicklungen zu den Planungen und die Anforderungen an die Umsetzung des neuen Stadtquartiers nordöstlich der Anne-Frank-Siedlung zu informieren und selbst an der Diskussion teilzunehmen. Bei der Veranstaltung in den Saalbau Ronneburg, Gelnhäuser Straße 2, wird das Büro tobeStadt den weiterentwickelten Siegerentwurf vorstellen.

Plakat Einladung zum Bürgerforum am 8. April 2019
Foto: Stadt Frankfurt / Stadtplanungsamt
***

Nordöstlich der Anne-Frank-Siedlung soll in den nächsten Jahren ein urbanes und zugleich durchgrüntes Stadtquartier mit Wohnraum für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen und einem attraktiven Angebot an sozialer Infrastruktur und öffentlichen Freiflächen entstehen. Um gemeinsam mit der Bürgerschaft eine Vision für das neue Baugebiet zu entwickeln, hatte die Stadt Frankfurt im vergangenen Jahr einen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb durchgeführt. Im Rahmen dessen tauschten sich die Bürger und Bürgerinnen mit den teilnehmenden Büros über das neue Stadtquartier aus und brachten wertvolle Ideen ein.

Im Anschluss an das durch Offenheit und Austausch geprägte Beteiligungsverfahren wurde im November 2018 einstimmig der Entwurf der Bürogemeinschaft tobeStadt mit WGF Nürnberg ausgewählt, der zugleich den Präferenzen der Bürgerinnen und Bürger entsprach. Seitdem hat das Stadtplanungsamt gemeinsam mit dem Frankfurter Büro tobeStadt und in enger Abstimmung mit den beteiligten Fachämtern die Machbarkeit des Siegerentwurfs überprüft und entsprechend der Empfehlungen des Preisgerichts und der Anforderungen der Fachämter weiterentwickelt.

Weitere Informationen zum Baugebiet finden sich unter http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de im Internet. (ffm)