Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.06.2019

Werbung
Werbung

Stadt schreibt Konzeptverfahren in Griesheim aus

Genossenschaftliches und gemeinschaftliches Wohnprojekt gesucht

von Ilse Romahn

(15.04.2019) Ab sofort sind gemeinschaftliche und genossenschaftliche Projekte aufgerufen, sich mit einem überzeugenden Konzept des gemeinschaftlichen Wohnens in Griesheim zu bewerben.

„Die Liegenschaft in der Schöffenstraße ist eine Brachfläche, die durch die innovativen Wohnprojekte nun mit Leben gefüllt werden soll“, sagt Planungsdezernent Mike Josef. „Dabei bringen wir wieder einmal das Konzeptverfahren zur Anwendung, da uns die Förderung von gemeinschaftlichem und genossenschaftlichem Wohnen besonders am Herzen liegt. Die Griesheimerinnen und Griesheimer werden sicherlich auch von dieser Vergabe profitieren, da vielfach bewiesen wurde, dass von den sozialen, ökonomischen und städtebaulichen Vorteilen der Wohnprojekte auch die Nachbarschaft profitiert.“

Auf gut 1500 Quadratmetern kann laut Bauvoranfrage ein gemeinschaftliches oder genossenschaftliches Wohnprojekt mit bis zu 16 Wohnungen entstehen. Die Stadt vergibt den Boden in Erbpacht und nutzt für die Vergabe das Konzeptverfahren: Besagtes Konzeptverfahren zielt auf die Vergabe zum besten Nutzungskonzept statt zum höchsten Preis.

Der eigens für die Ausschreibung einberufene Beirat aus Vertretern der Politik, der Verwaltung und der Stadtentwicklung wird über die Vergabe entscheiden. Ausschlaggebend sind Kriterien wie eine langfristig kostengünstige Miete, die partizipative Gestaltung des Neubaus und die Realisierung von Gemeinschaftsflächen.

Bis Ende August 2019 sind gemeinschaftliche und genossenschaftliche Projekte aufgerufen, sich mit einem überzeugenden Konzept für die Vergabe dieser Fläche in Griesheim zu bewerben. Detaillierte Informationen sind unter http://www.wohnungsamt.frankfurt.de oder unter http://www.gemeinschaftliches-wohnen.de einsehbar. Telefonische Auskünfte erteilt das Amt für Wohnungswesen unter Telefon (069)21234703. (ffm)