Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 27.05.2022

Werbung
Werbung

Semino Rossi in der Alten Oper Frankfurt

"Lebensfreude Pur"

von Iris G. Schmidt

(23.04.2018) Man sollte ein Live-Konzert mit Semino Rossi erlebt haben, um nachvollziehen zu können, was Argentiniens "Sonny Boy" vom ersten bis letzten Moment seiner Performance auf die Bretter, die die Welt bedeuten, "seinem" Publikum zu servieren hat!

Semino Rossi "in Concert"
Foto: Doris Zaremba
***

Er versteht es einfach wie kein anderer, mit seiner Persönlichkeit auch jeden Konzert-Besucher mit Charme und Herzlichkeit in Sekundenschnelle buchstäblich "einzufangen". Seine unnachzuahmende weiche  Stimme trifft einfach mitten ins Herz. Wenn er von der Bühne aus seine Bewunderer direkt schon in der ersten Reihe und darüber hinaus den ganzen Saal bis hinauf zu den Rängen mit liebevollem Blick "anflirtet", vermittelt er den Eindruck,  für jeden einzelnen allein zu singen! Schon bei Beginn seines Auftritts, ins Scheinwerferlicht getaucht, ohne nur einen Ton gesungen zu haben, kannte die Begeisterung seiner Fans - denn jeder war es sicher hier - keine Grenzen. Was ist nur das Geheimnis dieses allerseits beliebten Stars mit extremer Bodenhaftung? "Sein" Publikum gibt die spürbare Liebe, die  er im wahrsten Sinne des Wortes ausströmt und damit herüberbringt in hohem Maße zurück, eine "Win Win Situation" also! Was sich wohl jeder von uns wünscht Frieden, die Heimat da zu finden, wo man geliebt und verstanden wird, das Überwinden von Hürden und Alltagssorgen ist in seinen Texten zu finden, aber mit Schwung und Lebensfreude von ihm während seiner Show einfach weggewischt, egal was er singen mag. Manch ein wohl sonst zurückhaltender Zeitgenosse findet sich  von Semino ermuntert, mitgerissen tanzend, fröhlich singend und lachend inmitten einer zuvor unbekannten Menschenmenge wieder, die eine Auszeit feiert! Es mag wohl auch Gegner dieses "Künstlers der Herzen" geben, aber niemand  kann das, was sein "Markenzeichen" ausmacht, kopieren. Wer widmet schon seiner Familie während einer Show zu Herzen gehende Botschaften, die von großer Liebe in der Familie sprechen, oder wer bekennt sich schon zu seinem festen Glauben an Gott etc. auf der Bühne?  Auch die bildhübschen Tänzerinnen und Background-Sängerinnen sprühen nur so von Temperament und Leidenschaft, dazu noch die attraktive internationale Band,  sind eine zusätzliche Augenweide in  perfekter Einheit aller Bereiche der Show-Präsentation. Wenn zum Abschluss des Konzerts das "Don't cry for me Argentina" von ihm, selbst mit der Gitarre begleitet, erklingt, braucht man schon Taschentücher!

Selbstverständlich gab es Standing Ovation für einen strahlenden Semino Rossi. Das wissen alle  seine begeisterten Fans, die auch geduldig noch nach der Veranstaltung im Foyer der Alten Oper in kaum zu endenden Reihen auf ihren "Semino" warteten, der nicht nur die Fankarten etc. automatisch mit seiner Widmung versah, sondern sich auch noch die Zeit nahm, persönlich mit jedem einzeln zu sprechen. Dementsprechend lang dauerte natürlich dieses Prozedere. Die von Herzen kommende  Geduld des beliebten Künstlers ist einfach bewundernswert!  "Ohne Liebe geht gar nichts", so Semino Rossi, "denn sie ist der Motor des Lebens". Da muss man ihm recht geben!