Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.07.2019

Werbung
Werbung

Rheingau Literatur Festival „WeinLese 2019“ vom 19. – 28. September 2019

von Ilse Romahn

(08.07.2019) Das 32. Rheingau Musik Festival steht in den Startlöchern – da fällt der Blick bereits auf das nächste große Ereignis: das Rheingau Literatur Festival.

Rheingau Literatur Festival „WeinLese 2019“
Foto: Rheingau Musik Festival Konzert GmbH
***

Pünktlich zur herbstlichen Weinlese hält zwischen dem 19. und 28. September ein besonderer literarischer Jahrgang Einzug in einmalige Kulturstätten des Rheingaus. Pittoreske Weingüter, urige Sektkeller und die an mittelalterliche Architektur erinnernde romantische Burg Schwarzenstein laden dazu ein, mit Literatur auf Tuchfühlung zu gehen. Das Konzept der WeinLese ist so einfach wie überzeugend: Dreh- und Angelpunkt jeder Veranstaltung ist der Dialog mit den Schriftstellern, die aus aktuellen Werken Kostproben geben. Am 19. September wird das Rheingau Literatur Festival 2019 mit einer Lesung und Weinverkostung auf Burg Schwarzenstein eröffnet. Hierzu präsentiert Knut Bergmann sein neues Buch „Mit Wein Staat machen – Eine Geschichte der Bundesrepublik Deutschland“, in dem er süffig, süffisant die Politik der Bundesrepublik Deutschland durch das Glas betrachtet.

Karen Duve spürt in ihrem Roman „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ der jungen Annette von Droste-Hülshoff nach – der großen deutschen Dichterin, die den alten, giftgrünen Zwanzigmarkschein zierte und bis heute fest im Literaturkanon verankert ist. (20.9.)

Einer weiteren großen Dichterin ist der thematische Schwerpunkt des diesjährigen Festivals gewidmet: Bettine von Arnim, geb. Brentano. Wolfgang Bunzel wird ihre „Letzte Liebe“, die jetzt erstmals veröffentlichte Sammlung ihres Briefwechsels mit dem sehr viel jüngeren Jura-Studenten Julius Döring, in der Brentanoscheune vorstellen. (25.9.)

Der Briefwechsel zwischen Achim von Arnim und Bettine Brentano gehört zu den bedeutendsten Korrespondenzen deutscher Sprache. Er umfasst 838 Briefe und war bisher nur in gekürzter und fehlerhafter Form bekannt. Renate Moering hat sich des Missstandes angenommen und ein Zeitdokument von unschätzbarem Wert vorgelegt, das sie am 28.9. im Literaturhaus Villa Clementine in Wiesbaden präsentieren wird.

Ulrich Sonnenberg ist preisgekrönter literarischer Übersetzer aus dem Dänischen und dem Norwegischen. Halldór Guðmundsson ein renommierter isländischer Autor, Literaturwissenschaftler und Verlagsleiter. Beide stellen das Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse, Norwegen, literarisch vor (21.9.). Andreas Platthaus stellt Judith Schalansky mit ihrem wunderbaren Buch „Verzeichnis einiger Verluste“ vor. (22.9.) Franz Keller bietet in einem literarischen Menü „Vom Einfachen das Beste“ exklusiv auf seinem Falkenhof an. (22.9.) Ulrich Noethen liest Texte von Alexander von Humboldt zu dessen 250. Geburtstag (22.9.) und Saša Stanišić liest aus seinem autobiografischen Roman „Herkunft“. (24.9.) Dörte Hansens Buch „Mittagsstunde“, das mit dem diesjährigen Rheingau Literatur Preis ausgezeichnet wird, ist eine bewegende Reise in die verlorene Zeit. (22.9.) Eleonore Büning bereitet mit ihrem Buch „Sprechen wir über Beethoven“ auf das große Beethoven-Jahr 2020 vor. (26.9.) Norbert Zähringers neuer Roman „Wo wir waren“, die Geschichte einer zerrissenen Familie, beginnt in einem Kinderheim im Rheingau und umspannt dabei ein ganzes Jahrhundert. (27.9.) Zwei Literarische Weinwanderungen runden das Programm ab. (21.9. und 28.9.) 

Die Veranstaltungen des Rheingau Literatur Festivals WeinLese 2019 im Überblick:
19.9. Donnerstag, 20.00 Uhr, Geisenheim-Johannisberg, Burg Schwarzenstein
Knut Bergmann: Mit Wein Staat machen – Eine Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Martin Maria Schwarz, Moderation
Karten zu: 36,– Euro (inkl. 4 Gläser Wein)

20.9. Freitag, 20.00 Uhr, Eltville am Rhein, Hessische Staatsweingüter, Domäne Steinberg
Karen Duve: Fräulein Nettes kurzer Sommer
Bianca Schwarz, Moderation
Karten zu: 18,– Euro

21.9. Samstag, 10.30 Uhr, Oestrich-Winkel, Parkplatz Rheinweg/Am Lindenplatz
Literarische Weinwanderung über das Brentanohaus zu den Rieslingschlössern
Heiner Boehncke und Franz Herke
Karten zu: 45,– Euro (inkl. 3 Gläser Wein und einem Flammkuchen)

21.9. Samstag, 20.00 Uhr, Oestrich, Kelterhalle des Rheingau Musik Festivals
Norwegen – Gastland der Frankfurter Buchmesse
Ulrich Sonnenberg & Halldór Guðmundsson, Gespräch
Heiner Boehncke, Moderation
Karten zu: 20,– Euro

22.9. Sonntag, 11.00 Uhr, Geisenheim-Johannisberg, Burg Schwarzenstein
Ulrich Noethen: Der unbekannte Kosmos des Alexander von Humboldt
Ulrich Noethen, Lesung
Oliver Lubrich & Hans Sarkowicz, Gespräch
Karten zu: 24,– Euro

 22.9. Sonntag, 14.00 Uhr, Heidenrod-Dickschied, Franz Kellers Falkenhof
Franz Keller: Vom Einfachen das Beste
Franz Keller, Kochen & Gespräch
Martin Maria Schwarz, Lesung
Karten zu: 88,– Euro (inkl. Menü und Weinbegleitung)

22.9. Sonntag, 16.00 Uhr, Geisenheim-Johannisberg, Burg Schwarzenstein
Verleihung des Rheingau Literatur Preises
Dörte Hansen: Mittagsstunde
Heiner Boehncke, Moderation
Karten zu: 20,– Euro

22.9. Sonntag, 20.00 Uhr, Geisenheim-Johannisberg, Burg Schwarzenstein
Judith Schalansky: Verzeichnis einiger Verluste
Andreas Platthaus, Moderation
Karten zu: 20,– Euro

24.9. Dienstag, 20.00 Uhr, Oestrich-Winkel, Brentanoscheune
Saša Stanišić: Herkunft
Andreas Platthaus, Moderation
Karten zu: 22,– Euro

25.9. Mittwoch, 20.00 Uhr, Oestrich-Winkel, Brentanoscheune
Bettine von Arnim: Letzte Liebe
Wolfgang Bunzel, Buchvorstellung
Heiner Boehncke, Moderation
Krista Posch & Christoph Pütthoff, Szenische Lesung
Karten zu: 24,– Euro

26.9. Donnerstag, 20.00 Uhr, Eltville-Erbach, Weingut Baron Knyphausen
Eleonore Büning: Sprechen wir über Beethoven
Lotte Thaler, Moderation
Karten zu: 24,– Euro

27.9. Freitag, 20.00 Uhr, Geisenheim, Sektkellerei Bardong
Norbert Zähringer: Wo wir waren
Martin Maria Schwarz, Moderation
Karten zu: 20,– Euro

28.9. Samstag, 09.45 Uhr, Rüdesheim, Schiffsanleger der Bingen-Rüdesheimer, Brücke 8
Literarische Wanderung durch Amors Garten
Heiner Boehncke und Wolfgang Blum
Karten zu: 50,– Euro (inkl. Schiff- und Sesselliftfahrt, 3 Gläser Wein und Vesper im Weinberg)

28.9. Samstag, 20.00 Uhr, Wiesbaden, Literaturhaus Villa Clementine
Renate Moering: Achim von Arnim – Bettine Brentano verh. von Arnim. Briefwechsel
Renate Moering (Hrsg.), Buchvorstellung
Wolfgang Bunzel, Moderation
Julia Elfert und Sebastian Kroll, Szenische Lesung
Karten zu: 22,– Euro 

Kartenpreise zzgl. Systemgebühr von 1,80 € pro Karte und Servicegebühr von 2,90 € pro Karte
Karten unter: (06723)602170 oder https://www.rheingau-literatur-festival.de Rheingau Literatur Festival

Rheingau Musik Festival Konzert GmbH    www.rheingau-musik-festival.de

Nach dem Festival ist vor dem Festival! Das Rheingau Literatur Festival beginnt am 19. September 2019. Das tagesaktuelle Kartenangebot finden Sie auf: www.rheingau-musik-festival.de