Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.06.2019

Werbung
Werbung

Radeln in Ruhpolding: Nach oben hin keine Grenzen

von Adolf Albus

(28.03.2019) Wer die oberbayerische Berglandschaft rund um Ruhpolding mit „Oberschenkelkraft“ durchtreten hat, dem bleibt sie für immer im Kopf abgespeichert. Die Möglichkeiten und Aussichten zwischen Chiemsee, Alpenvorland und den mächtigen Chiemgauer Alpen sind fast grenzenlos.

Ganz im Südosten Bayerns, im Landkreis Traunstein, liegt der bekannte Urlaubsort Ruhpolding. Rund 20 Kilometer sind es bis zum Chiemsee, rund zehn Kilometer bis zum Sonntagshorn, dem höchsten Gipfel der Chiemgauer Alpen. Zwischen 600 und 1.800 Höhenmetern liegt ein Rad- und Bike-Dorado, das an Vielfalt kaum zu übertreffen ist. Familien mit Kindern, Genussradler und E-Biker schätzen die flachen Asphaltwege im Miesenbacher Tal, die Routen um die herrliche Seenlandschaft „Klein-Kanada“ und an der weißen Traun. Rennradler hängen sich auf der 54 Kilometer langen Chiemsee-Runde voll rein. Rauf in die wunderschönen Almregionen geht es über gemütliche Forstwege, wieder hinunter über Waldtrails. Ein sehr beliebtes Ziel sind die Röthelmoos Almen, die unterhalb der Hörndlwand und 300 Höhenmeter über Ruhpolding liegen. „Biking und Hiking“ vereint die ca. 13 Kilometer lange Staubfall-Schmugglertour, die man auf die leichte oder mittelschwere Tour packen kann: Ab einer kleinen Rasthütte geht es zu Fuß weiter über einen schmalen Schmugglerweg ins benachbarte Österreich – hinauf bis zum beeindruckenden Naturerlebnis „Staubfall“. Wer die nötige Kondition hat, kann auf der 62 Kilometer langen Chiemgauer MTB Marathonstrecke zwischen Ruhpolding, Inzell, Schneizlreuth, Siegsdorf, Bergen und Reit im Winkl in die Pedale treten. Straßenradler schätzen Routen wie den Radweg rund um den Chiemsee oder den Bodensee-Königssee-Radweg. Egal, wie und wo die Radler unterwegs sind: Keine Radtour ohne typische bayerische Brotzeit – sei es auf urigen Almhüttten oder in gemütlichen Gasthöfen. Mit der Chiemgau Karte können Tourenräder gratis ausgeliehen werden – nur eine von 30 weiteren kostenfreien Leistungen, die es damit in der gesamten Region gibt. www.ruhpolding.de

 

Chiemgau Karte – Ruhpolding & Inzell

Mehr als 30 Attraktionen zum Nulltarif (jeweils 1x pro Woche), erhältlich ab 1 Übernachtung. Highlights: Bergbahnen, Erlebnisbäder, Museen, Dorf- und Regionalbusse, Zug etc.
 

tourismus@ruhpolding.de
http://www.ruhpolding.de