Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.02.2019

Puerto Rico – die karibische Oase hat viele Gesichter

Von einer Auszeit am Strand über einen Kulturtrip bis hin zum Aktivurlaub: Hier ist für jeden Reisenden etwas dabei

von Ilse Romahn

(11.02.2019) Die Journalisten der New York Times haben aktuell Puerto Rico zur Nummer eins der „52 Places to Go“ gewählt. Nicht verwunderlich, denn die Insel hat einiges zu bieten: endlose Sandstrände, Geschichte, Kultur und eindrucksvolle Naturwunder, wie beispielsweise der Regenwald El Yunque.

Die geschichtsträchtige Festung El Morro erinnert an die Kolonialzeiten
Foto: Discover Puerto Rico
***

Mit einer vielfältigen Auswahl an Unterkünften bietet Puerto Rico zudem Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Reisetyp – sei es das klassische Hotel, Airbnb-Angebote oder die Unterbringung in „Paradores“, bei den Einheimischen der Insel. Ob Entspannungsliebhaber, Kulturinteressierte oder Abenteurer – es gibt viele Gründe, sich für eine Reise auf diesen Inselstaat der Großen Antillen zu entscheiden.

Kilometerlange Strände
Die Hauptstadt von Puerto Rico, San Juan, überzeugt mit karibischem Flair und urbaner Atmosphäre. Für Entspannungsurlauber bietet die direkte Umgebung zudem alles, um erholsame Tage zu verbringen: Von gemütlichen Apartments für alle, die eine private Unterkunft suchen, bis hin zu einer Wellness-Oase am Meer. Das kürzlich wiedereröffnete Dorado Beach Hotel ist eine 1.400 Hektar große Anlage mit einem weißen Sandstrand, mehreren Pools, drei Golfplätzen und einem beeindruckenden Spa Botánico, der mit einer Vielzahl an tropischen Pflanzen aufwartet. Feinschmecker können in den verschiedenen Restaurants des Hotels ihren Gaumen verwöhnen lassen.

Kultur im Zentrum
Die Kolonialarchitektur aus dem 16. Jahrhundert verleiht der Altstadt von San Juan ihren Charme und zieht immer wieder Besucher an. Zu den ganz besonderen und geschichtsträchtigen Ecken der Insel zählen die Festung El Morro und die Straßen von Old San Juan mit charakteristischem Kopfsteinpflaster und bunten Häusern. Für einen außergewöhnlichen Aufenthalt sorgt das El Convento Hotel, das im Herzen von Old San Juan liegt. Dieses beeindruckende historische Anwesen war früher ein Kloster. Für Reisende, die sich für Kultur und Geschichte interessieren, ist die Old San Juan Food Tour zu empfehlen. Bei einem dreistündigen Spaziergang durch die Altstadt können Touristen traditionelle puerto-ricanische Originalgerichte probieren.

Unvergessliche Abenteuer
Für Wassersportler ist La Parguera eine ausgezeichnete Destination. Das Naturreservat ist für seine spektakulären Korallenriffe bekannt und lädt zu einer Vielzahl von Abenteuern ein wie Schnorcheln, Tauchen, Kajakfahren und Angeln. Und für unternehmungslustige Familien ist die weltbekannte Biolumineszente-Bucht ein unvergessliches Erlebnis – in ihr senden die Organismen Licht aus und bringen so das Meer zum Leuchten. Naturliebhaber kommen außerdem im Pitahaya Glamping Eco-Retreat auf ihre Kosten: Das Anwesen bietet die Möglichkeit, die unberührte Natur Puerto Ricos nach einem actionreichen Tag in vollen Zügen zu genießen. Nicht weit entfernt gelegen ist das Caballito de Mar, wo man sich mit der einheimischen Küche vertraut machen kann.         DiscoverPuertoRico.com.