Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.08.2019

Werbung
Werbung

Planspiel Börse der Frankfurter Sparkasse: Sieger freuen sich über insgesamt 9.000 Euro Preisgeld

von Ilse Romahn

(01.02.2019) Die Börse einmal ausprobieren, ohne echtes Geld zu riskieren, das kann man beim Planspiel Börse der Frankfurter Sparkasse. Diese Gelegenheit nutzen von September bis Dezember 2018 wieder über 900 Schüler, Lehrer, Azubis, Studierende und Kunden.

Bildergalerie
Siegerfoto 1
Foto: Frankfurter Sparkasse
***
Siegerfoto 2
Foto: Frankfurter Sparkasse
***

Elf Wochen lang hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Zeit, ihr Anfangskapital mit einer festen Auswahl an Wertpapieren zu vermehren. Hierfür beobachteten sie die Kapitalmärkte und ließen politische und wirtschaftliche Ereignisse in ihre Entscheidungen einfließen.

Am 30. Januar fand in der Frankfurter Sparkasse die Siegerehrung statt. Besonders erfolgreich schnitten „Die geflügelten Hühnchen“ von der Hohen Landesschule aus Hanau ab. Die Schülerinnen erwirtschafteten 3.686 Euro Gewinn und belegen damit die Plätze 1 bei der Frankfurter Sparkasse und 3 in Hessen-Thüringen. Im Nachhaltigkeitswettbewerb landete die „Holzfisch AG“ von der Schwalbacher Albert-Einstein-Schule mit 2.030 Euro Nachhaltigkeitsertrag auf dem ersten Rang bei der Frankfurter Sparkasse und auf Platz 3 in Hessen-Thüringen.

Beim Studenten-Wettbewerb setzten sich Studierende der Johann Wolfgang Goethe-Universität und der ESSEC Business School durch. Das Team „NiKü“ steigerte sein Depot um 7.050 Euro, das Team „Prometheus_1808“ erwirtschaftete 4.260 Euro Gewinn mit nachhaltigen Wertpapieren.

Das nächste Planspiel Börse startet am 25. September 2019.