Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.01.2019

Neuseeland: Multivisionsshow im Bürgerhaus Sprendlingen

Am Ende der Welt

von Adolf Albus

(10.01.2019) Das facettenreiche Neuseeland steht im Fokus einer virtuellen Reise, zu der die Besucher des Bürgerhaues Sprendlingen, Fichtestraße 50, am Freitag, 1. Februar 2019, um 20 Uhr starten können. Die Film- und Fotoreportage von Petra und Gerhard Zwerger-Schoner entführt unterhaltsam und informativ ans Ende der Welt.

Traumstraßen entlang unberührter Küsten, schneebedeckte Gipfel über immergrünem Regenwald, rauchende Vulkane, thermale Wunderwelten, idyllisches Farmland und geschichtsträchtige Orte mit stolzer Maorikultur. Das alles - und noch viel mehr - ist Neuseeland. Nur knapp vier Millionen Menschen besiedeln die beiden südpazifischen Inseln. Ihre Lage über den tektonischen Platten des „Feuerrings“ im Pazifik hat letztendlich eine einzigartige Landschaft hervorgebracht. Es verschlägt einem oft schlicht den Atem und macht sprachlos. Nicht ohne Grund bildet die sagenhafte Schönheit Neuseelands die Kulisse für Tolkiens „Mittelerde“. Millionen von Zuschauern verzauberte die „Herr-der-Ringe Trilogie“ und der „Der Hobbit“.

Daher gilt Neuseeland für viele als Traumreiseziel. Die lockere Lebensart der „Kiwis“, wie sich die Neuseeländer selbst gerne nennen, hat auch Petra und Gerhard Zwerger-Schoner begeistert. Die von ihnen erkundeten Landschaften sind von bizarrer Schönheit: sanft und hügelig oder rau und schroff. Vor allem die Intensität der Farben erscheint oft surreal. Die Weite wirkt schier endlos und vermittelt grenzenlose Freiheit.

Eintrittskarten zum Preis von 14 (ermäßigt 9) Euro gibt es ebenso wie nähere Informationen beim Ticket Service Dreieich, Fichtestraße 50, Telefon (06103) 6000-0, sowie auf der Internetseite www.buergerhaeuser-dreieich.de.